Let’s Play Together: Xenoblade Chronicles 2 – Torna #4

Achtung Spoiler!

Unsere Gruppe hat sich aufgespalten. Lora ist kein Fan von formalen Anlässen, weshalb sie die Einladung von Hugo auf sein Schiff abgelehnt hat. Nur Jin begleitet jetzt die Gruppe, um von Allem zu berichten. Das ist doch auch mal die perfekte Gelegenheit, um eine andere Figur auszuprobieren. Genau deshalb haben wir jetzt auch die Kontrolle über Addam übernommen.

Bevor wir aber zum Schiff aufbrechen, wollen wir noch einen Ort untersuchen, den Malos möglicherweise angegriffen hat. Die Reise über erfahren wir etwas von Addams Abenteuergeschichten und erleben ein bisschen Dynamik zwischen ihm und Hugo. Allerdings stammt die Zerstörung von Menschen, nicht von Malos.

Nachdem wir das traurige Kroktul noch besiegen, wird ein bisschen philosophiert und es geht nun zum Schiff. Währenddessen erfahren wir auch noch ein bisschen mehr, was in Indol passiert. So zum Beispiel, woher der Name Aegis stammt und das Amalthus mit einem Wissenschaftler geheime Experimente durchführt. Dabei geht es vor Allem um den Zusammenhang von Klingen, Titanen und Erbgut.

Auf dem Weg werden noch ein paar Nebenquests angenommen, bevor es dann zur Lagebesprechung kommt. Viel kommt dabei aber nicht herum, außer dass es ein ernstes Problem ist, dass neben Malos sich die verschiedenen Völker auch noch untereinander bekriegen. Der nächste Schritt ist nun, dass wir uns um die Widerstandsarmee kümmern, die Addam bereits aufgebaut hat.

Doch ein viel dringlicheres Problem deutet sich an. Aegeaon berichtet von Banditen, die sich Torigoth nähern. Und komplett allein dort zurückgeblieben sind Lora und Haze. Doch auf die Beiden haben es die Banditen abgesehen. Denn ihr Anführer ist ein bekanntes, wenn auch sehr hässliches Gesicht. Es handelt sich um den Mann, der einst Jins Kernkristall gestohlen hat und der Lora umbringen wollte, als sie mit diesem resonierte.

Nun will Gort sich rächen. Zum Glück sind Haze und Lora ein eingespieltes Team, das vor Allem gut im Heilen ist. So können wir uns eine Zeit lang gegen die Banditen behaupten. Lange genug, bis der Rest unserer Gruppe eintrifft und die Banditen keine Chance mehr haben. Wir entscheiden uns jedoch Gort zu verschonen, aber erst nachdem Jin auch seinen anderen Arm abgeschnitten hat.

Damit endet diese Geschichte wohl. Oder auch nicht. Denn der verletzte Gort gerät in die Hände des Indol-Wissenschaftlers. Wir werden ihn wohl nochmal wiedersehen. Aber bis dahin geht es erstmal mit der Widerstandsarmee weiter. Wenn wir nicht vorher noch nach einem Gormotti-Jungen suchen müssten. Dann halt eben heute nicht.

Also dann bis zum nächsten Mal.

Eure Leo und Plato

Unser Kanal

Unser Video

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Für euch entstehen keine Kosten. Folgt einfach dem Link links und kauft wie gewohnt. Für mehr Infos schaut euch unseren dazu passenden Beitrag an.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.