Let’s Play Together: Xenoblade Chronicles 2 Part 69

Achtung Spoiler!

Im letzten Part haben wir eine höchst mysteriöse und bedrohliche Einladung erhalten. Diese führt uns zuerst in den alten Steinbruch, wo wir einen Stahlkristall einsammeln, bevor es nach Torigoth geht. Hier wartet die nächste Lanze auf uns mit der nächsten mysteriösen Nachricht. So langsam wirkt das Ganze wie eine große Schnitzeljagd.

Nun sollen wir also nach Leftheria, wo wir es mit ein paar Cherris-Quall aufnehmen sollen. Und da sehen wir als Spieler, nicht unsere Truppe, auch endlich den Absender der Botschaften. Es handelt sich um Theorie, die Schwester-Klinge zu Praxis. Irgendwas hat sie mit Praxis vor. Was aber, wissen wir nicht. Die Schnitzeljagd geht erstmal weiter.

So geht es in den Seelentigel von Elpys, wo wir ein paar Bodum-Tasma erledigen. Nun geht es noch schnell nach Uraya um einige Magnoli-Barand zu besiegen. Damit sind die Aufgaben vom aktuellen Zettel abgearbeitet. Nun geht es nach Alba Cavanich zur nächsten Lanze. Doch auf Praxis’ Provokation offenbart sich Theorie uns hier.

Hier offenbart sie uns auch ihren Plan. Einfach aber direkt, sie möchte, dass Praxis ihr Gedächtnis wiedererlangt. Deshalb hat sie sie versucht an ihre früheren Missionen zu erinnern. Offensichtlicher Weise ohne Erfolg. Am Ende sieht sie nur einen Ausweg. Sie lockt uns in einen Hinterhalt, damit Praxis’ Kernkristall wieder zu ihrer Truppe zurückkehrt.

Doch am Ende kommt alles anders. Sie erkennt an, dass ihr Meister nicht derjenige ist, dem sie dienen sollte. Sie will mit Praxis wieder ein Team bilden, allerdings nicht unter ihm. Deshalb erschlägt sie ihn eigenhändig, damit ihr Kernkristall in unsere Hände wandert. Damit ist dieser Handlungsstrang nun auch abgeschlossen. Wir heilen noch schnell Coles Leiden, dann war es das auch schon.

Also dann bis zum nächsten Mal.

Euer Plato

Unser Kanal

Unser Video

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Für euch entstehen keine Kosten. Folgt einfach dem Link links und kauft wie gewohnt. Für mehr Infos schaut euch unseren dazu passenden Beitrag an.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.