Let’s Play Together: Xenoblade Chronicles 2 Part 67

Achtung Spoiler!

So, es steht also mal wieder ein großer Suchpart an. Wer das Let’s Play zu Metroid Prime kennt, weiß, was einen jetzt erwartet. Statt stundenlang durch die Welt zu irren, fassen wir in einem Video kurz alle Fundorte zusammen. Ist zwar ne Menge Schnittarbeit, aber so ist es viel spannenden – und erträglicher zum Schauen.

Da ich aber im Video des Öfteren vergessen habe zu zeigen oder zu erwähnen, wo wir eigentlich gerade sind, soll hier nochmal jeder Fundort aufgelistet werden. Und zwar nicht nur die jeweiligen Teile, die wir im Video finden, sondern alle, die zur Quest gehören. Dabei suchen wir dreierlei. Zum einen die Teile, mit denen wir Banas Truhe öffnen können, dann die Wandbilder und zuletzt die Nopon-Dublonen.

Zu den Teilen für Banas Schatztruhe: Alle drei Teile findet man beim Bergungstauchen. Und zwar an den folgenden Stellen:

  • Die Ätherflasche am Port Anangham in Mor Ardain.
  • Den Schlüsselhebel auf dem Flugdeck der Goldmund.
  • Die Filamentkugel von Saclich in der ardainischen Basis, für den man ein paar Trutane besiegen muss.

Zu den Wandbildern für Erebos:

  • In Alba Cavanich, wenn man über die Dächer in die südwestliche Ecke navigiert.
  • In Theosoir, wobei man einer Reihe von Aufwinden und Ähnlichem folgen muss.
  • In der Nähe von Corinnes Haus in Fonsett.

Diese Wandbilder leiten einen dann zu den Bruchstücken, die für die Quest benötigt werden. Da diese auf der Karte markiert sind, gibt es dazu nicht viel zu sagen. Allerdings ist das letzte Bruchstück, Bruchstück F gut versteckt. Im 7. Viertel in Morytha kann man, mit den entsprechenden Talenten, eine Schalttafel aktivieren, die einen zu Tyrand dem Schatzhüter leitet. Dieser lässt nach dem Sieg das Bruchstück fallen.

Zu den Nopon-Dublonen:

  • Eine Nopon-Dublone findet man oben auf den Kisten in der Argentum AG. Hierher kommt man, wenn man sich von einem höheren Stockwerk fallen lässt.
  • Eine weitere Nopon-Dublone befindet sich ebenfalls auf der Argentum AG und zwar im Deck des Maelstrom hinter der verschlossenen Tür.
  • Eine gut versteckt in Gormott. Zwischen den Varnax-Wasserfällen und dem Rastbaum gibt es an einer Klippe ein Miasma. Löst man dieses auf und folgt dem Weg, so gelangt man zu den Taunebelklippen, die hoch über dem Wrecc-Sumpf liegen.
  • Eine am Hafen von Fonsa Myma, wenn man einen der Türme mit Leitern und Aufwinden erklimmt.
  • Eine Weitere im Königreich Uraya und zwar, wenn man von den großen Treppen in den Pool am Nächsten an Fonsa Myma springt.
  • Eine in Mor Ardain, ein bisschen südwestlich vom Dach des alten Industriegebiets.
  • Eine beim Bergungstauchen in Temperentia beim Kap Negrode (ganz im Süden).
  • Eine in der Schatzkammer im Palast von Theosoir.
  • Eine Weitere in Tantal und zwar in der unteren Ebene am Ende des einen Seitenarms des Yolmunderbruchs (Die Vertiefung im Südwesten).
  • Eine im Runo-Einsturz bei den Klippen von Morytha.
  • Und die Letzte im Genom-Zentrum in Morytha. Zu diesem gelangt man, wenn man das Schild auf der Schnellstraße 8 umschlägt und dem daraus entstandenen Weg folgt.

Hoffentlich hat euch das geholfen.

Also dann bis zum nächsten Mal.

Euer Plato

Unser Kanal

Unser Video

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Für euch entstehen keine Kosten. Folgt einfach dem Link links und kauft wie gewohnt. Für mehr Infos schaut euch unseren dazu passenden Beitrag an.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.