Let’s Play Together: Xenoblade Chronicles 2 Part 29

Achtung Spoiler!

Da stehen wir also nun. So lange haben wir nach dem Schalter gesucht. Jetzt bedienen wir ihn schnell, damit es endlich weitergehen kann. Wie erwartet öffnet sich damit das große Schott und wir gelangen in den Zentralen Verbindungsweg. Doch hier warten Bana und Muimui bereits mit einer Überraschung auf uns.

Sie haben eine riesige, künstliche Klinge im Stil von Lila gebaut. Einfallsreich wie eh und je, haben sie sie Rosa genannt. Allerdings gibt es einen Unterschied. Die beiden steuern Rosa selber von einem Cockpit im Diadem aus. Hilft uns aber auch nicht viel, wir kloppen einfach drauf ein.

Leider hat Rosa einiges an Feuerkraft dabei. Da wir auch nicht wirklich viel Schaden machen und Nia nicht mit dem Heilen hinterherkommt, ist es kaum verwunderlich, dass wir auf einmal KO gehen. Aber ein kurzer Besuch im Gasthaus beschert uns drei zusätzliche Level. So gehen wir Rosa erneut an und prügeln uns entspannt zur nächsten Cutscene.

Denn nach einem Fünftel des Lebens tritt Tora auf den Plan. Lila hat Poppi geholfen das volle Potenzial ihres Ätherofens freizuschalten. Damit steht Poppi eine neue Verwandlung zur Verfügung, der QT-Modus (lies Cutie). Zu dritt mit Poppis neuer Form ist Rosa dann kein Problem mehr, nur ein bisschen zäh.

Doch Bana entkommt uns schon wieder. Denn als wir ihn gerade verfolgen, kommen uns zwei weitere Torna-Mitglieder, Patroka und Mikhail, in den Weg. Also steht gleich der nächste Bosskampf an. Doch wir erhalten nach einem kurzen Kampf bereits die nächste Unterstützung. Morág und Brighid schließen sich unserem Team an.

So läuft der Kampf auch richtig gut. Wir schaffen es die beiden in die Enge zu treiben und Mythra versiegelt ihre Klingen. Doch dann setzt Patroka plötzlich eine mysteriöse Kraft frei. Diese wird aber von einer noch mysteriöseren Frau gebunden, die plötzlich auftaucht. Und dann erfahren wir noch, dass Jin nach Temperentia will. So viele Fragen und Infos. Und keine Antworten mehr heute.

Also dann bis zum nächsten Mal.

Also dann bis zum nächsten Mal.

Eure Leo und Plato

Unser Kanal

Unser Video

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.