Let’s Play Together: Xenoblade Chronicles 2 Part 28

Achtung Spoiler!

Die Familie ist wieder vereint, doch die Schurken sind uns entkommen. Während im letzten Part sich Lila höchst ehrwürdig von Banas uns Muimuis Kontrolle befreit hat, liegt es nun an uns, den Übeltätern das Handwerk zu legen. Doch leider gibt es bei uns ein kleines Problem. Tora ist emotional vom letzten Part sehr mitgenommen, wie könnte er auch nicht.

Deshalb will er bei seinem Papapon Tatazo bleiben und zusammen mit Poppi an der Reparatur von Lila mitarbeiten. Die Konsequenz für uns ist, dass wir jetzt nur noch zu zweit unterwegs sind. Und das ohne Tank. Dazu kommt, dass die komplette Fabrik von diesen dämlichen Trutanen überrannt ist. Aber hilft ja nicht, müssen wir uns wohl durchkämpfen.

Zum Glück sind wir ein paar Level höher als unsere Gegner. So läuft das Kämpfen einigermaßen gut, Nia heilt fleißig und wir machen die Feinde schnell fertig. Und auch unser Ziel ist ziemlich klar. Eine große Tür schließt sich, als wie die Haupthalle der Fabrik betreten. Das wird wohl unser Ziel sein. Netterweise wird per Cutscene auch eingeblendet, wo sich der Schalter befindet.

Doch da hört es mit nett auf. Der Kontrollraum mit Schalter und Trutan ist schnell gefunden, doch die Tür ist verschlossen. Dafür sehen wir aber eine Seitentür. Doch wie kommt man nur zu dieser hin. Wir rennen auf und ab, quer und längs durch die gesamte Fabrik, verprügeln einen Trutan nach dem Anderen und kommen der Tür einfach nicht näher.

Alles mögliche entdecken wir, die Nopon-Quartiere, Schätze, tonnenweise Gegner nur einfach den Aufgang zur Tür nicht. Letzten Endes ist es dann die allerletzte Treppe, die wir versuchen, im hintersten Winkel der Halle. Nur um am oberen Ende von Massen an Gegnern überrannt und besiegt zu werden. Zum Glück klappt es dann im zweiten Anlauf. Reicht für heute.

Also dann bis zum nächsten Mal.

Eure Leo und Plato

Unser Kanal

Unser Video

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.