Let’s Play Together: Xenoblade Chronicles 2 Part 26

Achtung Spoiler!

Nachdem wir uns im letzten Part dumm und dämlich gesucht haben, war das Ziel der Nebenquest direkt vor unserer Nase. Jac befindet sich bei den heißen Quellen, die wir schon aus unserer Übernachtung in der Herberge kennen. Über die Dächer erreich wir die Quelle auch mehr oder weniger leicht. Wir hätten auch durch das Hotel gehen können.

Auf jeden Fall ist Jac gerade dabei, einen Mordfall zu untersuchen. Allerdings können wir dabei wenig helfen, da wir dafür jemanden brauchen, der sich in Mor Ardain auskennt. Da wir nicht wissen, wo wir so jemanden finden sollen, machen wir einfach weiter mit der Handlung. Unser Söldnertrupp ist auch mittlerweile wieder da und so kommen wir endlich weiter.

Sie haben herausgefunden, dass die Fässer zu einer Fabrik in der Brustgegend des Titan geliefert werden. Das wollen wir Morág direkt mitteilen und machen uns direkt auf den Weg zum Palast. Da die Mobilisierung von Truppen lange dauert, schickt sie unsere kleine Gruppe voraus, um die Fabrik zu untersuchen.

Nachdem wir uns dann ziemlich lange durch das Industriegebiet schlagen, kommen wir der Fabrik schon ziemlich nahe. Doch nicht nah genug. Denn ein Hindernis stellt sich uns in den Weg. Ein bekanntes Hindernis. Ein nerviges Hindernis. Ein albernes Hindernis. Etwas, was wir nach dem letzten Mal nicht mehr ernst nehmen können.

Ihr könnt es euch vermutlich schon denken, die Rede ist von Zeke, dem Zekenator. Wieder ist die Begegnung eher von Humor geprägt. Genauso wie wir selbst, kann unsere Gruppe dieses Gespann einfach nicht wahrnehmen. Zeke von Genbu mag es zwar nicht, wie wir ihm auf der Nase herumtanzen, er tut aber auch einiges dafür, dass es dabei bleibt.

Allerdings wird auch hier einmal mehr die vierte Wand durchbrochen, als die Witze in eine gewisse Richtung gehen und Mythra Rex kurzerhand in den Bildschirm schlägt. Das ist auch gleichzeitig der Beginn vom Kampf. Allerdings müssen wir feststellen, dass seine Worte nicht nur leere Drohungen waren. Er ist deutlich stärker als letztes Mal. Heute unterliegen wir ihm.

Also dann bis zum nächsten Mal.

Eure Leo und Plato

Unser Kanal

Unser Video

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.