Let’s Play Together: Xenoblade Chronicles 2 Part 2

Achtung Spoiler!

So, und was jetzt…? Das fragt sich nicht nur unser Held. Im letzten Part haben wir einen Auftrag angenommen. Alles lief sehr zwielichtig ab, aber für 100.000G tut man so einiges. Da wir es aber nicht ganz so eilig haben wie Rex selber, schauen wir uns mal ein bisschen in der Argentum AG um. Immerhin haben wir hier noch einiges zu entdecken.

So treffen wir unter Anderem Max, der uns seine Bewunderung mitteilt, weil wir immer noch Geld nach Hause schicken. Kurioserweise werden wir ihn diesen Part nicht das letzte Mal gesehen haben. Da wir aber nicht wirklich viel tun können, vor Allem nicht unser leicht verdientes Geld auszugeben, machen wir mit der Handlung weiter und gehen zu Gramps.

Wirklich begeistert ist dieser nicht von dem Job, aber er kann wenig tun, um uns aufzuhalten. Aber damit sind nun endlich die Geschäfte freigeschaltet und wir können uns bei Glizizi eine Tiefenweste holen, die unsere KP um sage und schreibe 24% erhöht. Das hat sich ja mal gelohnt. Doch ganz egoistisch wollen wir mit unserem Geld nicht umgehen.

Deshalb wollen wir jetzt ein bisschen was in die Heimat schicken. Dafür verabreden wir uns Melolo. Dieser nimmt jedoch so große Summen nicht an und schickt uns stattdessen direkt zum Boten. Und wer hätte es gedacht, bei dem Boten handelt es sich um Max. Dem Einzigen, mit dem wir vor Gramps gesprochen haben. Zufälle gibt es.

Leider gibt es nur die Wahl 90.000G oder gar nichts zu schicken. Da wir nicht herzlos sein wollen, trennen wir uns von dem Großteil unseres Geldes. Danach fängt Rurui ab, der uns einen Silberzylinder schenkt und das Tauchen nochmal lehrt. Dabei handelt es sich um eine Art, um an Sammelitems zu kommen. Ganz nett, werden wir bestimmt nicht das letzte Mal gemacht haben.

Nun ruhen wir uns nochmal im Gasthaus aus. Dabei lernen wir von einer neuen Mechanik. Im Gasthaus können wir EP, die wir durch Neuentdeckungen gesammelt haben, einlösen. Müssen wir aber nicht, so dass man den Schwierigkeitsgrad frei bestimmen kann. Da wir aber nicht allzu viel leveln wollen, tauschen wir die Erfahrung gerne ein.

Nächstes Ziel ist die Mahlstrom und unser zwielichtiger Auftrag. Auf dem Weg dahin entdecken wir aber Aft, Wowowo und Talulu diese wollen unbedingt mit uns verstecken spielen. Wenn man so nett gefragt wird, kann man ja wohl kaum nein sagen. Sie verstecken sich leider bloß wirklich gut. Deshalb schaffen wir heute nicht mehr, als die drei Kinder zu finden.

Also dann bis zum nächsten Mal.

Eure Leo und Plato

Unser Kanal

Unser Video

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.