Let’s Play Together: The Legend of Zelda – Breath of the Wild: DLC Part 4

Achtung Spoiler! 

Viel fehlt nicht mehr von den sammelbaren Sachen, die uns im DLC geboten werden. Unsere Hoffnung ist hoch, dass wir heute schon in den Story-Teil der Erweiterung schauen können. Doch erstmal widmen wir uns noch dem letzten Teil. Näheres zur Uniform der Leibwache erfahren wir im Stall des Flusses.

Eine weitere Gerüchteküche von Kletis liefert uns auch hier die Hinweise. Alle drei Teile der Rüstung finden sich in Schloss Hyrule, eines in der Nähe des Speisezimmers, eines am Übungsplatz und eines über dem Thronsaal. Schloss Hyrule, als ob wir uns da nicht wieder verirren. Lief ja beim letzten Mal auch alles andere als koordiniert.

Tatsächlich verirren wir uns hoffnungslos auf der Suche nach dem Übungsplatz. Zwar ist das Speisezimmer schnell entdeckt und das passende Gewand gefunden und auch über den Thronsaal können wir problemlos klettern. Dabei entdecken wir auch den oberen Teil von Ganon. Gegen ihn können wir hier bloß nichts machen.

Stattdessen sind wir überrascht, dass man überhaupt hier hochkommt. Da fragen wir uns, wie weit man sonst noch hochklettern kann. Den Übungsplatz entdecken wir dann auch noch durch reinen Zufall. Die beiden silbernen Echsalfen lenken wir mit einem Bombenpfeil ab, während wir uns schnell die Leibwache-Stiefel schnappen. Jetzt nichts wie raus hier.

Da wir aber noch ein bisschen Zeit haben, aber nicht genügend für die Story, widmen wir uns der Xenoblade Chronicles 2 Aufgabe. Hier suchen wir den Totenkopfsee, die Mitte der Hylia-Brücke und die Hebra-Spitze auf. Schaut man in die angegebene Richtung, fällt eine rote Sternenschnuppe vom Himmel, die ein Teil der Bergunstaucher-Rüstung enthält. Auch das Set ist komplett.

Also dann bis zum nächsten Mal.

Eure Leo und Plato

Unser Kanal

Unser Video

P.S.: Ein kleiner Nachtrag noch zu der Kletterpartie. Wir haben uns nochmal nach Schloss Hyrule gewagt und ausprobiert, wie weit man nach oben kommt. Tatsächlich kann man bis ganz nach oben klettern. Über das Dach hinweg und die Ewigkeiten lange Spitze hinauf erreichen wir einen der wohl höchsten Punkte des Spiels. Man muss sagen, ein fantastischer Ausblick.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.