Let’s Play Together: The Legend of Zelda – Breath of the Wild: DLC Part 10

Achtung Spoiler! 

Fotos haben wir bereits gemacht, mit Kashiwa haben wir gesprochen. Dann bleibt uns jetzt nur die Prüfungen anzugehen. Die Erste ist recht offensichtlich beim Flugplatz platziert. Tatsächlich leuchten hier die Ziele blau. Vier Ziele treffen wir problemlos in einer Zeitlupe. So erscheint der Noyeh-Rojee-Schrein.

Hier müssen wir uns der Aufgabe “Führende Winde stellen”. Dabei geht es um eine riesige, rotierende Säulen. Auf dieser müssen wir vier Schalter aktivieren, um vier Aufwinde auszulösen. Dabei ist ein Schalter besonders fies innerhalb der Säule versteckt. Aber egal, die Prüfung bestehen wir und holen das erste Abzeichen von Medoh.

Weiter geht es auf dem Hebra-Gipfel. Denn hier müsste das nächste Bild versteckt sein. Tatsächlich gibt es hier wieder eine Jagd nach Ringen. Diesmal schlittern wir mit dem Schild fast den ganzen Berg herunter. Dauert zwar einen Moment, macht aber Spaß. Der Kiha-Tohsa-Schrein erscheint dabei fast schon als Extra.

Die Prüfung mit dem Titel “Kugelführung” benötigt ein weiteres Mal einen großen Einsatz von Modulen. Wir sollen eine Kugel eine Strecke vorbeiführen, wobei fast alle Module benötigt werden. Ganz lustig, aber auch nicht so kompliziert. Zwei Abzeichen von Medoh sind damit in unserer Tasche. Fehlt nur noch eins.

Das letzte Foto stellt sehr sicher die Tabanta-Schlucht da. Hier treffen wir auch auf Masuli, der uns erzählt, dass Eldra eine potentielle Bedrohung für das Dorf darstellt. Dabei erfahren wir, dass er meistens erst nachts kommt. Praktischer Weise ist ein Lagerfeuer ganz in der Nähe. So müssen wir nicht so lange warten.

Offensichtlicher Weise leuchten seine Hörner blau und mit einem Schuss drauf erscheint der Shirito-Geoma-Schrein. Hier sollen wir “In Ruhe Zielen”. In der Zeitlupe sollen wir ein paar Felsen mit Bombenpfeilen vernichten. Nichts leichter als das und so verdienen wir uns auch das dritte Abzeichen von Medoh.

Da wir aber noch so gut in der Zeit liegen, widmen wir uns gleich noch dem Rückkampf mit Ganons Windfluch. Da wir diesmal mehr als ausreichend Pfeile haben, ist dieser Kampf vergleichsweise simpel. So kommen wir auch noch in den Genuss von Revalis Ballade. Sympathischer macht ihn diese kurze Cutscene aber auch nicht.

Also dann bis zum nächsten Mal.

Eure Leo und Plato

Unser Kanal

Unser Video

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.