Let’s Play Plato: Super Metroid Part 6

Achtung Spoiler!

Aufbruch in Maridia. Oder eben auch nicht. Das Wasser ist schon irgendwie nervig. Und vor dem Part ist mir eingefallen, dass es in Norfair noch eine Power-Bomben Stelle gab. Nämlich genau hinter der Stelle für den Speed Booster, an der wir vor einigen Parts den Ice Beam gefunden haben. Dann untersuchen wir die doch erstmal.

Gesagt, getan. Doch vorher entdecken wir hier noch eine orangene Tür. Powerbombe gelegt und die Karte ist unsers. Diese zeigt uns ein riesiges Gebiet dort. Erkunden wir das doch gleich. Doch an vielen Stellen kommen wir nicht weiter, denn hier brauchen wir den Grapple Beam. Den finden wir tatsächlich auch gleich hier. Doch er wird von Crocomire, dem nächsten Zwischenboss, bewacht.

Dieser Kampf ist recht außergewöhnlich. Denn wir können ihn nicht direkt verletzen. Doch ein Charge Beam oder eine Super Missile in sein offenes Maul drängen ihn ein Stück weit zurück. Mit dem richtigen Timing, klappt das auch gut. Am Ende bricht der Boden unter ihm ein und er stürzt in die Lava. Ein letzter Angriff kommt noch von seinem Skelett, doch das bricht nur noch zusammen.

Damit ist der Weg offen und wir können uns den Grapple Beam angeln. Das Wortspiel hier ist beabsichtigt. Mit dem Grapple Beam finden wir jetzt auch einiges mehr, unter Anderem Rydleys Lager. Doch da kommen wir noch nicht weiter. Also geht es erstmal wieder weiter nach oben.

Neben einigen Missile Containern finden wir in der Nähe des grünen Raumes auch eine weitere Waffe, den Wave Beam. Der steigert nicht nur unsere Angriffskraft, sondern ermöglicht auch Schüsse durch Wände hindurch. Praktisch.

Damit sollte unser nächstes Ziel eigentlich klar sein. Mit Grapple und Wave Beam wird jetzt das herabgestürzte Schiff untersucht. Aber das machen wir erst im nächsten Part.

Also dann bis zum nächsten Mal.

Euer Plato

Unser Kanal

Mein Video

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.