Let’s Play Together: Super Mario Odyssey Part 55

Achtung Spoiler!

Weiter geht es mit der frohen Mondsuche auf dem Mond. Unter der riesigen Glocke der Kathedrale ist ein kleines Loch im Boden versteckt. Lassen wir uns durch dieses fallen, so gelangen wir ins Gebälk des Hochzeitssaals und endlich an den Mond, der uns schon vor so vielen Parts hier aufgefallen ist. Ansonsten gibt es hier noch die Hinweiskunst des Mondes.

Draußen hatten wir im letzten Part schon ein paar Mondsplitter entdeckt. Diese können wir jetzt mit einem Frosch ganz entspannt einsammeln. Der Frosch ist auch die Lösung für den weit oben hängenden Mond. Ist bloß ein ziemlich weiter Weg bis dort hin. Aber wir lassen keinen Mond aus. Zusätzlich präsentieren wir uns noch einem Schlotteraner als Doktor, was den nächsten Mond bringt.

Hinter der Kathedrale jagen wir noch ein UFO, bevor wir uns den Ländersprintern widmen. Das Rennen ist zwar lang, aber ohne Besonderheiten. So wandern zwei weitere Monde in unsere Taschen. Drei Monde fehlen hier noch, weshalb wir uns nochmal in den Höhlen umschauen. Ganz am Anfang finden wir hier eine bewegliche Bowser-Statue. Manchmal sind wir wirklich blind.

Noch ein weiterer Mond versteckt sich bei den Kugelwillis. Auf der hinteren Kanone ist einer vergraben. Den entdecken wir aber auch nur durch puren Zufall, weil wir dort zwischenlanden. Die Hinweiskunst wird noch schnell im Forstland eingelöst, dann ist der Mond auch abgeschlossen. Zumindest die helle Seite.

Denn mit 250 Monden hat sich ein neues Land aufgetan, die Finstere Seite des Mondes. So erreichen wir auch erstmalig den Kaninchenkrater. Hier ist tatsächlich alles voller Hasen und aus Stein geschnitztem Gemüse. Besonders markant ist eine riesige Möhre. Zu dieser arbeiten wir uns über einige Leitungen hin und können diese wie einen Turm betreten.

Innen erwarten uns bekannte Gesichter. Die Broddals stellen sich uns ein weiteres Mal. Diesmal sind wir jedoch in ihrem Revier. Und das merkt man. Den Kampf gegen den ersten Broodal gewinnen wir gerade so. Viele Hüte und die veränderte Schwerkraft machen einen wirklichen Unterschied. Den anderen Broodals widmen wir uns dann wohl nicht mehr heute.

Also dann bis zum nächsten Mal.

Eure Leo und Plato

Unser Kanal

Unser Video

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.