Let’s Play Plato: Super Mario 64 Part 6

Achtung Spoiler!

Einiges haben wir ja schon in der grünen Giftgrotte geschafft. Doch auch wenn wir uns im letzten Part sehr bemüht haben, ein bisschen fehlt noch. Deshalb holen wir das gleich nach. So stürzen wir uns gleich wieder ins Labyrinth auf der Suche nach der Metall-Kappe. Doch unsere Suche führt uns zuerst zu der Hangelpartie. Dann holen wir uns halt erstmal den Stern. Auch wenn es und fast einen Herzinfarkt einbringt.

Nun aber wieder zurück zur Metall-Kappe. Wir suchen und suchen im Labyrinth. Dabei geht ein Leben nach dem Anderen drauf. So langsam nähern wir uns dem nächsten Game Over. Bis die Erinnerung einschlägt wie ein Blitz. Die Metall-Kappe versteckt sich nicht im Labyrinth, sondern unten bei Nessi. Ärgerlicher könnte es kaum sein. Doch jetzt haben wir wenigstens ein Ziel.

So holen wir uns endlich die Metall-Kappe und der Stern für die acht roten Münzen kommt dort mit dazu. Nun können wir uns aber endlich noch den letzten Stern im sechsten Kurs holen. Damit ist dieses Level, bis auf den 100-Münzen Stern, komplett. Dann können wir nun endlich weiter voran.

Doch bevor wir uns an die Lava Lagune wagen, geht es nochmal zurück. In der Piratenbucht-Panik fehlt uns nun noch ein Stern. Diesen können wir endlich mit der Metall-Kappe erreichen. Wir sind so schwer genug, um zum Grund des Strudels zu sinken. Damit ist auch dieses Level abgeschlossen. Da es aber gerade so gut läuft, machen wir weiter.

Nun geht es also in den Kurs 7, Lava Lagune. Der Anblick der ganzen Lava tut bei dem eisigen Wetter wirklich gut. Marios Hinterteil tut es aber nicht gut. Mehr als nur einmal hüpfen wir aus Versehen in die Lava. Da ist das Geschrei dann groß. Hindert uns aber nicht daran, trotzdem die ersten vier Sterne hier zu holen. Viel fehlt dann nicht mehr.

Also dann bis zum nächsten Mal.

Euer Plato

Unser Kanal

Mein Video

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.