Let’s Play Plato: Super Mario 64 Part 13

Achtung Spoiler!

Mario langweilt sich schon. Tick Tack Trauma im letzten Part lief ja schon ziemlich glatt. Nun widmen wir uns dem letzten Kurs, den das Spiel zu bieten hat. Dabei handelt es sich um die weithin bekannte Regenbogen-Raserei. Diese betritt man durch einen Lichtschacht, die sich links und rechts von der Uhr zu Tick Tack Trauma befinden.

Doch nur einer der Schächte führt zur Regenbogen Raserei. Der andere führt zu einem weiteren Geheimstern des Schlosses. Hier muss man die acht roten Münzen sammeln, die über etliche Wolken verteilt sind. Dafür stehen Kanonen und rote Kappen zur Verfügung. Nicht allzu schwer und gefährlich, wenn man die Dauer der roten Kappe im Auge behält.

Nun aber zur Regenbogen Raserei. Das maßgebende Element dieses Kurses ist der Ritt auf den fliegenden Teppichen. Diese bringen einen zu den einzelnen Bereichen des Kurses. So erreicht man mit insgesamt drei Ritten auf Teppichen für den ersten Stern das Schiff, auf dessen Spitze der Powerstern ruht.

Für den zweiten Stern ist dann eine noch längere Fahrt angesetzt. Diese führt mehrere Mal durch ein riesiges Haus im Himmel, bevor man am Ende den Stern auf dessen Dach findet. Für die folgenden drei Sterne braucht man aber theoretisch die Teppiche gar nicht. Denn um zur zentralen Stelle zu gelangen, kann man auch einen beherzten Weitsprung an eine Stange wagen.

Am unteren Ende dieser Stange kann man sich über einige Wippen, wegfallende Blöcke und Ähnliches zu Stern Nummer vier und fünf hangeln. Für Stern drei hingegen muss man in dem Labyrinth im Zentrum des Levels acht rote Münzen finden. Alles nicht so kompliziert, macht aber trotzdem massig Spaß.

Auch für den sechsten Stern müssen wir zuerst zu dem Labyrinth. Denn hier treffen wir nach einer schwierigen Wandsprung-Passage den rosanen Bob Omb. Dieser öffnet die Kanone auf dem Schiff. Mit dieser können wir uns durch einen ringförmigen Regenbogen zum letzten Stern des Kurses schießen. Zeit für den 100-Münzen Stern in Bob-Ombs Bombenberg ist dann sogar auch noch drin.

Also dann bis zum nächsten Mal.

Euer Plato

Unser Kanal

Mein Video

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.