Let’s Play Together: Star Trek Part 3

Achtung Spoiler!

Weiter geht es mit der Sicherung der Helios-Maschine. Durch Räume von untoten Vulkaniern und fiesen Fallen haben wir uns bereits geschlagen. Und dazu muss gesagt sein, wir haben keinen einzigen von ihnen umgebracht. Dafür erhalten wir sogar vom Spiel ein kleines Abzeichen. Stolz und belohnt geht es also weiter.

Die nächste Tür ist jedoch blockiert, weshalb wir uns einen anderen Weg suchen müssen. Dieser präsentiert sich in Form einer Luke, die in einen unterirdischen Wartungsschacht führt. Am anderen Ende wartet aber eine böse Überraschung. Kirk geht vor und öffnet die Luke über sich. Doch die Arbeit wird ihm schnell abgenommen.

Denn ein Gorn, ein riesiges, humanoides Reptilien-Wesen, reißt die Klappe aus Kirks Händen und packt diesen. Zum Glück ist Spock noch da und schießt den Gorn nieder, sodass sich Kirk befreien kann. Eine Szene, die wir heute leider nicht das letzte Mal sehen. Denn der Kampf gegen den Gorn ist alles andere als einfach.

Zwar beginnt es einfach, wenn er versucht uns mit Energiezellen zu bewerfen. Ein guter Schuss und diese explodiert in seinen Händen. Doch ansonsten machen unsere Waffen nur sehr wenig Schaden. Gleiches kann man leider nicht über den Gorn behaupten. Dieser rennt wild durch die Gegend. Trifft er uns einmal, sind wir so gut wie ausgeknockt.

Zwar bedeutet das noch nicht das Ende, aber fast. Der Gefallene Spieler kann vom Boden noch weiter den Gorn unter Beschuss nehmen und wiederbelebt werden. Jedoch dauert das Wiederbeleben einen Moment und bis dahin ist der Gorn auch schon längst wieder da. Der ist wirklich schnell und im Nahkampf absolut tödlich.

Wenn wir aber den Anderen nicht wiederbeleben, heißt es nach einer gewissen Zeit sowieso Game Over und der Kampf geht wieder von vorne los. Erst im sechsten Versuch gelingt uns der Sieg. Und obwohl wir uns danach tapfer durch die Armeen der Gorn kämpfen, gelingt ihnen trotzdem der Diebstahl der Helios-Maschine.

Also dann bis zum nächsten Mal.

Eure Leo und Plato

Unser Kanal

Unser Video

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.