Let’s Play Together: Splatoon 2 – Splatfest Vorwärts vs. Rückwärts

Achtung Spoiler!

Wieder steht ein Wochenende im Zeichen von Splatoon 2. Das mittlerweile dritte Splatfest begann bereits gestern. Heute mischen auch wir mit. Und abgedrehter könnte das Thema kaum sein. Es geht um Klopapier, beziehungsweise viel mehr darum, wie man es auf die Halterung packt. Wie man auf so eine Thematik kommt, ist uns komplett fremd.

Nichtsdestotrotz haben wir gleich einen Favoriten. Wer würden denn nicht sein Klopapier vorwärts aufrollen? Damit stehen wir, wie so oft, hinter Perlas Wahl. Interessant, dass es da so eine Regelmäßigkeit gibt. Damit erhalten wir auch unser todschickes T-Shirt mit Klopapierrolle und dürfen uns freudig in die Farbschlachten stürzen.

Dabei ist unsere Gewinnquote jedoch recht bilateral. Die erste Schlacht bestreitet Plato selbstbewusst und fällt sogleich gegen ein gegnerisches Team ordentlich auf die Nase. Die Niederlage war recht brutal. Und auch der zweite Kampf, diesmal mit den Dopplern und zum Glück gegen ein eigenes Team, geht komplett schief.

Doch nimmt Leo den Controller in die Hand, gelingt es einfach nur. Ob es nun gegen das eigene Team oder ein gegnerisches Team geht, der Gegner komplett überlevelt ist oder nur aus Fanclubleitern besteht, am Ende steht sie immer siegreich da. Damit rettet sie dann doch unseren Anteil an der Gesamtwertung. Jetzt bleibt nur auf das Beste zu hoffen.

Also dann bis zum nächsten Splatfest.

Eure Leo und Plato

Unser Kanal

Unser Video

Nachtrag: Und auch schon stehen die Ergebnisse fest. Dass muss man schon sagen, bei Splatoon 2 kommen die Ergebnisse sehr schnell nach dem Splatfest. Tatsächlich haben wir einmal mehr gewonnen. Unser Team Vorwärts hat dieses Splatfest für sich entscheiden können.

Unglaubliche 72% haben sich für unser Team entschieden. Überrascht uns dann aber auch weniger. Dazu kam noch die Einzelkampfwertung, die mit 53% auch in unsere Tasche gewandert ist. Damit war die Katze schon im Sack. Dementsprechend auch nicht schlimm, dass die Teamkampfwertung mit 47% an das gegnerische Team ging.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.