Let’s Play Together: Splatoon 2 – Online Part 9

Achtung Spoiler!

Und wir sind wieder zurück im klassischen Standardkampf. Ein paar Mal haben wir schon davon gesprochen, jetzt wollen wir es aber auch wirklich durchziehen. Wir spielen einfach mal mit ein paar verschiedenen Waffen herum und machen uns ein bisschen zum Deppen. Über sich selbst zu lachen soll ja gesund sein.

Es soll aber bei der einen Folge hierzu bleiben. Und da wir nun auch schon alle anderen Modi ausprobiert und euch gezeigt haben, ist das auch unsere vorerst letzte Folge zu dem Online Modus von Splatoon 2. Bei den Splatfesten bleiben wir natürlich dran und wer weiß, wenn es mal ordentlich Updates gibt, schauen wir uns auch nochmal Online um.

Aber nun ist es erstmal die letzte Folge. Dass heißt aber auch, dass wir ein bisschen darüber reden, was wir von dem Spiel halten und auch letzten Endes eine Wertung geben wollen. Dafür teilen wir die Arbeit ein bisschen auf. Leo spielt die ersten drei Runden mit dem Parapluviator, dem 3R-Schwapper und der N-ZAP85 während Plato seine Meinung Kund tut.

Danach wechselt das Blatt. Leo erzählt und Plato tritt jeweils eine Runde mit dem Karbonroller, mit dem Quasto Fresco und mit der .52 Gallon an. Nun aber dazu was wir von dem Spiel halten. Letzten Endes sind wir uns in den meisten Punkten doch sehr einig. Und die Folge heute unterstreicht einen Kritikpunkt besonders.

Denn die Verbindung war teilweise katastrophal. Auch während des Parts heute fallen immer wieder Spieler aus den Teams heraus, was extrem ärgerlich ist. Am Anfang ist es sogar so extrem, dass wir zu zweit gegen eine einzelne Person spielen. Das sind gerade mal 37,5% Anwesenheit. Doch leider ist das nicht der einzige Kritikpunkt.

Das, was uns am meisten gestört hat, ist, dass es keine wirklichen Neuerungen gab. Letzten Endes ist Splatoon 2 eher Splatoon der DLC. Und das ist sehr schade, da diese IP gerade von Innovation lebt. Zwar haben sie sich mit Salmon Run etwas getraut, wir beide finden diesen Modus grandios, jedoch wurde dieser zu sehr zum Randphänomen gemacht.

Im Video hört ihr auch nochmal unsere Argumente lang und breit über eine halbe Stunde verteilt. Aber da es sich in unseren Augen nicht wirklich um eine Fortsetzung handelt, fällt die Wertung auch entsprechend schlecht aus. Von Leo gibt es 70% für den Online-Modus bzw. 60% für das gesamte Spiel. Plato bleibt bei 66% bzw. 65%. Spaß hat es aber trotzdem gemacht.

Also dann bis zum nächsten Projekt.

Eure Leo und Plato

Unser Kanal

Unser Video

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.