Rückblick Woche 19.51

In der 51. Woche von 2019 (Woche 19.51) ist passiert:

Bei Pokémon Schwert:

Als Erstes müssen wir dann in die Arena von Turffield. Der Weg dahin führt über Route 3. Bevor wir dahin aufbrechen gibt es aber noch ein Ticket für das Flugtaxi. Damit können wir jederzeit in jede Stadt zurückkehren. Und wenn wir schon mal hier sind, wollen wir uns auch gründlich in Engine City umschauen.

Besonders überraschen tut uns ein NPC, der erst mit uns interagieren will, wenn wir Champ geworden sind. Das greift ja schon mal weit voraus. Nun gut, genug Sightseeing gehabt. Jetzt soll es endlich aufgehen. Wir müssen nur noch einmal kurz Hop in den Boden stampfen, bevor wir die frische Luft des großen Galars schnuppern können, mit vielen Trainern und Pokémon garniert.

Sania hatten wir ja schon von Weitem gesehen. Und jetzt wo wir bei ihr sind, erzählt sie uns gleich noch ein bisschen was über Liga Präsident Rose und seine Firma, die Energie für die Galar-Region produziert. Ist ganz interessant, aber uns interessiert mehr die Route, auf der wir uns befinden. So treffen wir hier beispielsweise auf das Gesteins-Pokémon Klonkett, das aussieht wie ein Stück Kohle auf einem Rad. Natürlich wandert es gleich in unsere Sammlung.

Und hinter Route 3 finden wir dann die Höhlen der Galar-Mine 1. Neben etlichen Abzweigungen und tonnenweise neuen Pokémon gibt es hier natürlich auch einige Trainer, die es mit uns aufnehmen wollen. Einer sticht dabei besonders hervor, Betys, der uns am Ende der Mine erwartet. Er hat seine Empfehlung für die Arena-Challenge vom Liga Präsiedenten erhalten und ist entsprechend stolz drauf. Seiner Arroganz tut es auch keinen Abbruch, dass wir ihn in den Boden stampfen.

 

Bei Luigi’s Mansion 3:

Luigi hat mal wieder den Aufzugsknopf verloren. Er hatte ihn schon in der Hand, da kam der grausige Gärtner an, ließ eine Pflanze mutieren, damit diesen den Schlüssel verschluckt und in ungeahnte Höhen wächst. Nun müssen wir uns nach oben zur Blüte arbeiten. Praktischerweise finden wir auf dem Weg eine Kettensäge, um den Pflanzen an die Wurzel zu gehen.

Oben angekommen, teilweise mit Sprungpilzen, liegt die Blüte offen und der Knopf da. Er ist wieder unser. Zumindest so lange, bis wir wieder unten sind und ihn nochmal verlieren. Der grausige Gärtner hat sich eine Schnappflanze eingetopft, die Jagd auf uns macht. Verbeißt sie sich aber, so können wir sie zurecht stutzen und dem Gärtner zu Leibe rücken. Die achte Etage steht uns zur Verfügung.

 

Bei Dragon Quest Builders 2:

Unsere Aufgaben sind klar: Tunnel reparieren, Erz abbauen, Bar wiederaufbauen und noch mehr Erz abbauen. Aber erstmal müssen wir die Tunnel wiederfinden. Der Muskelmann Buddi hat dafür aber ein gutes Gespür und kann uns genau sagen,  wo wir rostige knallige Kugeln hinlegen müssen, um die verschütteten Tunnel wieder freizulegen. Und er hat gleich noch eine Bitte.

Um doch schneller und besser voranzukommen, sollen wir die alten Schienen wiederherstellen. Zum Glück liegt nebenan ein ganzer Stapel an Ersatzteilen, so dass wir nicht erst nach den Materialien suchen müssen. Schienen sind dann auch mehr oder minder schnell verlegt und wir können in einer Lore mit flatterndem Haar durch die Tunnel brausen.

 

Bei Link’s Awakening:

Wir sind im zweiten Obergeschoss der Adlerfestung unterwegs. Wir stolpern dabei direkt in de Miniboss, der grausame Flöter. Als Belohnung für den Sieg über seine kleinen, fliegenden Freunde gibt es den Bosskey und einfach zu erreichenden Kristallschalter. Wirklich viel helfen tut uns dies in der jetzigen Situation allerdings nicht.

Stattdessen versuchen wir lieber die restlichen Säulen einzureißen. Dabei lesen wir auch gleich noch das Dungeonitem einfach so nebenbei auf, den Spiegelschild. Damit sind auch die Zyklopen kein Problem mehr. Nun zu den Säulen. Bei der Zweiten liegt die Kugel schon bereit. Die Dritte erreichen wir auch noch mit einiger Mühe. Die Vierte haben wir zwar schon gesehen, aber keinen Plan, wie wir die Kugel dahinbekommen sollen.

 

Eure Leo und Plato

Unser Kanal

 

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Für euch entstehen keine Kosten. Folgt einfach dem Link links und kauft wie gewohnt. Für mehr Infos schaut euch unseren dazu passenden Beitrag an.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.