Let’s Play Leo: Pokemon Gelb Part 8

Achtung Spoiler!

Einiges auf der MS Anne bleibt nach wie vor noch offen für eine Erkundung. Wenigstens ist jetzt klar, wie man sich heilt. Wir haben zwar kein eigenes Zimmer, aber das Schiff hat ja noch gar nicht abgelegt. Also können wir bequem von Bord gehen und uns im PokéCenter heilen. Wie praktisch.

Nun aber weiter auf der MS Anne. Jede Menge Trainer erwarten uns noch hier. Denen widmen wir uns doch direkt. Interessanterweise spricht der erste Seemann uns auf Seekrankheit an. Später im Part wird der Witz dahinter noch offensichtlich. Aber nicht nur auf dem Außendeck erwarten uns Trainer, auch in den Kabinen treffen wir auf etliche Gegner.

Dabei ist die Auswahl an Pokémon äußerst artenreich. Zum Glück ist unser Team so gut aufgestellt und wir haben meisten die passende Antwort parat. So auch beim letzten Trainer des Schiffes. Nachdem sich die Hinweise auf den Captain und den Zerschneider verdichten, treffen wir im letzten Gang auf ein bekanntes Gesicht.

Die Rede ist von unserem nervigen Rivalen Gary. Dieser kommt gerade vom Kapitän und hat nicht wirklich nette Worte parat. Wird wohl Zeit ihm ein paar Manieren beizubringen. Glücklicherweise sind wir mit Pikachu gegen sein Habitak am Anfang gut aufgestellt. Auch Rattfratz, Sandan und Evoli sind keine großen Gegner.

Geschlagen zieht er sich zurück. Wir gehen stattdessen zum Captain weiter. Doch diesem geht es gar nicht gut. Untypisch für einen Captain ist er massiv seekrank. Dem armen wollen wir helfen und verpassen ihm eine kleine Rückenmassage. Dies wird sogar mit Soundeffekten untermalt.

Der Captain ist uns sehr dankbar und würde gerne einem Pokémon Zerschneider beibringen. Doch da es ihm immer noch nicht richtig gut geht, überlässt er uns stattdessen die VM Zerschneider. Erspart ihm die Arbeit. Als wir nun die MS Anne verlassen, legt diese auch sogleich ab. Lebe wohl getreues Schiff. Doch nun steht der Arena nichts mehr im Wege.

Also dann bis zum nächsten Mal.

Eure Leo

Unser Kanal

Mein Video

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.