Let’s Play Leo: Pokemon Gelb Part 10

Achtung Spoiler!

Da sind wir wieder mit drei Orden in der Tasche. Ein Weg war nur noch offen. Dieser führt von Azuria City nach Osten. Genau hier sind wir jetzt. Ein Schild verrät uns, dass wir uns auf Route 9 in Richtung des Felstunnels befinden. Und hier begegnen wir auch genügend Trainern. Das bringt ordentlich Erfahrung. Das kommt vor Allem unserem Glutexo zu Gute.

Doch als wir das PokéCenter erreichen, stehen wir vor einem Problem. Im Tunnel ist es bestimmt dunkel. Doch unser einziges Pokémon, das Blitz lernen kann, ist Pikachu. Doch ihm wollen wir diese Attacke eigentlich so gar nicht beibringen. Deshalb gehen wir zur nahen Wiese. Hier begegnen wir einem Magnetilo. Dieses wird prompt gefangen und zum Knecht gemacht.

Und wenn wir schon dabei sind, probieren wir auch mal unsere neu gewonnen Angel aus. Doch außer einem Karpador kommt dabei nichts heraus. Also auf zum Felstunnel. Und hier stellt es sich als wirklich gut heraus, dass wir Magnetilo gefangen haben. Denn im Tunnel ist es stockduster. Doch einmal Blitz eingsetzt und das Problem ist gelöst.

Schön wäre es, wenn das unser einziges Problem gewesen wäre. Nicht nur werden wir bei gefühlt jedem zweiten Schritt von wilden Pokémon angegriffen, auch hinter jeder Ecke wartet ein Trainer. Ungewohnt von den neueren Spielen haben diese relativ viele und auch starke Pokémon. Dies zehrt ordentlich an unseren Vorräten von Tränken.

Doch das viel größere Problem ist unser Orientierungssinn. Wir finden zwar etliche Leitern, doch gefühlt rennen wir immer nur im Kreis. Wir haben keine Ahnung, wie viele Stockwerke es hier überhaupt gibt. Gerade mit den permanenten Attacken der wilden Pokémon und der Trainer macht das unsere Reserven schnell zu Neige.

Ich bin schon sehr am Überlegen, ob wir nicht ein Fluchtseil verwenden sollen und das PokéCenter aufsuchen, als mich doch das Gefühl beschleicht einem Ende entgegen zu gehen. Und tatsächlich ist es so. Wir erreichen das Ende des Felstunnels. Nur um ganz sicherzugehen wird nochmal ein Blick auf die Karte geworfen. Überglücklich verabschiede ich mich.

Also dann bis zum nächsten Mal.

Eure Leo

Unser Kanal

Mein Video

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.