Let’s Play Plato: Metroid Prime 2 Part 16

Achtung Spoiler!

Der Chykka ist besiegt und der Weg zum Tempel des dunklen Torvus frei. Spricht also nichts dagegen, dass wir direkt dort hingehen und uns die Energie des Gebietes zurückholen. Gesagt, getan. Jetzt müssen wir nur noch schnell zurück zum Tempel auf dem hellen Aether und die Energie wieder abliefern. So ist dann der Sumpf von Torvus (vorerst) abgeschlossen.

Dann sagen wir doch gleich mal U-Mos Bescheid. Dieser ist hoch erfreut und schickt uns gleich los in das letzte Gebiet des Aethers, das wir noch von den Ing befreien müssen, die geheiligte Festung. Um dahin zu gelangen lernen wir gleich noch die letzte Art von Hologrammen zu übersetzen. Tatsächlich bringt uns das aber erstmal nicht in einen neuen Bereich des Tempelgrunds, sondern zurück zur G. F. S. Tyr.

Allerdings kommen wir nun hier mit all unserer neuen Ausrüstung dann doch weiter. So erreichen wir dann den finalen Transporter, der uns zur geheiligten Festung befördert. Und hier bemerken wir einmal mehr, wie hoch entwickelt die Luminoth sind. Denn die geheiligte Festung ist ein hochtechnologisches Konstrukt auf einem Berg.

Der einzige Zugang führt über eine riesige Brücke weit über der Datenebene. Und genau dort lauern uns ein paar Weltraumpiraten auf. Mittlerweile sind diese aber zum Glück kein großes Problem mehr. Ganz im Gegensatz zu den anderen Gegnern die uns hier erwarten.

Denn die Luminoth haben etliche Drohnen für verschiedene Arbeiten und die Verteidigung gebaut. Und sie haben sie gebaut. Das Problem ist nur, dass sie korrumpiert wurden und jetzt uns statt der Feinde angreifen. Nicht nur machen sie ordentlich Schaden, sie können auch einiges einstecken. Am Ende sind wir glücklich uns zu einer Speicherstation zu retten.

Also dann bis zum nächsten Mal.

Euer Plato

Unser Kanal

Mein Video

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Für euch entstehen keine Kosten. Folgt einfach dem Link links und kauft wie gewohnt. Für mehr Infos schaut euch unseren dazu passenden Beitrag an.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.