Let’s Play Together: Pikmin 3 Part 24

Achtung Spoiler!

Tag 24 auf PNF-404 bricht an. Über den Fluss haben wir es ja im letzten Part gerade noch so geschafft. Aber noch nicht mal die Avocado, die die Krabbe fallen gelassen hat, konnten wir zurückbringen. Das muss gleich nachgeholt werden und so marschieren wir mit roten, blauen und Fels-Pikmin los.

Die Fels-Pikmin stellen sich als besonders nützlich heraus. Denn gleich in der Nähe ist ein Scherbenhaufen in einem Kristall eingeschlossen. Die übrigen Scherben liegen einfach so rum beziehungsweise sind in einem Grabloch versteckt. Somit ist die Brücke komplett und wir können die Frucht zur Drake bringen.

Gehen wir weiter voran, entdecken wir eine Insel in einem Sumpf mit einem riesigen Kristall. Der Captain vermerkt Lebenszeichen und wir können uns schon denken, was uns hier erwartet. Deshalb holen wir uns gleich Verstärkung und widmen uns diesem Hindernis. Erstmal muss der Kristall weg. Dafür sind Fels-Pikmin doch wie geschaffen.

Doch schon nach dem ersten Absplittern erwacht der Boss zum Leben. Ein Auge lugt aus dem Kristall hervor und die gesamte Insel erhebt sich auf ihre vier Beine. Nun müssen wir den Kollos zu Fall bringen. Blaue Pikmin können fröhliche seine Füße angreifen. Zwar werden sie nach einem Schritt abgeschüttelt, doch das ins Wasser Fallen macht ihnen wenig.

Ist also ein Fuß zerstört, sinkt der Titan zu Boden. Jetzt geht es daran, den Kristall zu zerstören. Fels-Pikmin voraus. Doch Vorsicht ist geboten. Ab und an hebt sich der Kristall und eine riesige Zunge leckt über den gesamten Körper. Zum Glück kündigt sich das vorzeitig an und wir können rechtzeitig fliehen. Dauert dadurch zwar ein bisschen, ist aber sicherer.

Irgendwann ist der Kristall zerbrochen und der Kern des Monsters zeigt sich. In dem Kristall war eine gigantische Knospe versteckt. Da haben die roten Pikmin aber Spaß. Und auch wenn wir beim Brückenbau schon viel Zeit verbraucht haben, machen wir dem Gegner ordentlich Schaden. Nur ganz für den Sieg reicht es heute leider nicht mehr.

Also dann bis zum nächsten Mal.

Eure Leo und Plato

Unser Kanal

Unser Video

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.