Let’s Play Together: Pikmin 3 Part 12

Achtung Spoiler!

Tag 12 auf PNF-404 bricht an. Man könnte sagen, neues Gebiet, neues Glück. Obwohl neues Gebiet trifft es nicht ganz. Denn das empfangene Signal leitet uns zurück in den Wald des Anfangs. Trotzdem gibt es hier viel zu entdecken. Denn wir waren nur einmal am ersten Tag hier. Und Alph hatte einen sehr direkten Weg eingeschlagen.

Nun folgen wir aber dem Signal, das vermutlich Captain Olimar gehört. Wie üblich nehmen wir uns einen ordentlichen Erkundungstrupp mit. Gerade rund um das Gebiet, in dem die Drake gelandet ist, gibt es noch einige Wege. Diesen gehen wir natürlich gleich mal nach. Zwar entdecken wir eine Brücke, die aufgebaut werden kann, aber erstmal gehen wir den Weg weiter. Hinter einer Mauer entdecken wir einen weißen Punktkäfer. Zum Glück erwischen wir ihn aus dem Hinterhalt.

Und noch was findet sich gleich hier. Vergraben liegt eine riesige Citrusfrucht. Damit hat der Tag sich doch schonmal gelohnt. Und gleich noch etwas gibt es zu entdecken. Wir finden ein kleines Loch, in dem die Pikmin freudig beginnen zu graben. Zurück kommen sie wieder mit Bomben. Damit können wir nun endlich Steinmauern einreißen. Jedoch sind wir aus Erfahrung sehr vorsichtig.

Da der Weg aber im Wasser endet, geht es wieder zurück zu der unvollendeten Brücke. Da aber die Scherben am anderen Ufer sind, müssen wir Brittany mit ein paar Pikmin herüberwerfen. Während die Pikmin die nahe Mauer einreißen, erkunden wir schonmal die andere Richtung zu Fuß. Da uns hier aber Lavaschnecken erwarten, holen wir uns erstmal die Pikmin wieder.

Hinter der Mauer wartet ein fliegender Gegner, der schnell erledigt ist. Dafür dürfen wir gleich noch eine Pflaume bergen. Die Tagesvorräte sollten gut aufgestockt sein. Gleich hinter den Lavaschnecken gibt es dann noch Weintrauben. Wie ergiebig. Doch hier noch viel an Weg vorzubereiten, schaffen wir nicht mehr. Dafür geht der Tag zu schnell vorbei.

Also dann bis zum nächsten Mal.

Eure Leo und Plato

Unser Kanal

Unser Video

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.