Let’s Play Together: Monster Hunter World Part 22

Achtung Spoiler!

Im letzten Part haben wir die schreckliche Wahrheit erfahren. Der Zorah Magdaros steuert auf den Lebensstrom zu. Stirbt er dort, so war es das mit der neuen Welt. Das können wir natürlich nicht zu lassen. Deshalb wurde ein Plan geschmiedet, um den Zorah Magdaros von seinem Pfad abzubringen und ihn in Ruhe seinen Lebensabend auf dem Meer verbringen zu lassen.

Doch einen Drachenältesten von seinem Weg abzulenken, wird alles andere als einfach. Unsere Barrikaden haben das letzte Mal eigentlich nichts gebracht. Zum Glück haben wir diesmal eine Geheimwaffe in der Hinterhand, den Drachenspeer. Doch diesen müssen wir gezielt einsetzen.

Deshalb geht es wie schon in der vorherigen Mission erstmal mit herkömmlichen Waffen daran, den Zorah Magdaros zu schwächen. Dazu haben wir wieder Ballisten, Kanonen und unsere guten alten Doppelklingen zur Verfügung. Der Kampf wechselt dabei abermals zwischen der Suche und dem Angriff auf die Magma-Kerne auf seinem Rücken und dem Beschuss vom Schiff aus.

Ähnlich wie beim ersten Mal stellen wir uns dabei aber alles andere als geschickt an. Diesmal geht es sogar soweit, dass wir noch nicht mal den Nergigante, obwohl er auf der Karte eingezeichnet ist, finden. So machen wir einfach weiter mit dem, was uns gesagt wird: Schießen und drauf einprügeln.

Wie wir uns dabei anstellen, haben wir gar keine Ahnung. Abgesehen von gelegentlich brechenden Teilen macht sich beim Zorah Magdaros nichts bemerkbar. Nach knapp 20 Minuten steht dann aber der Drachenspeer bereit. Als wir ihn abfeuern, wechselt das Spiel in die nächste Cutscene. Scheinbar haben wir es geschafft. Wer hätte das gedacht?

So oder so, der Zorah Magdaros ist vertrieben und die neue Welt ist gerettet. Da können wir uns ja mal auf etwas ausruhen. Die Frage ist bloß, wie wird es jetzt noch weitergehen. So viele Fragen sind noch offen und wir hoffen mal, dass wir noch ein paar Antworten finden werden. Aber nicht mehr heute.

Also dann bis zum nächsten Mal.

Eure Leo und Plato

Unser Kanal

Unser Video

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.