Let’s Play Together: Monster Hunter World Part 16

Achtung Spoiler!

Nach zwei Monstern im Tal der Verwesung geht es heute scheinbar wieder ins Korallenhochland zurück. Doch bevor wir dahin aufbrechen, schauen wir mal in der Schmiede vorbei. Mittlerweile haben wir ja einige neue große Monster erlegt und wir wollen wissen, was es so neues an Rüstung gibt.

Gerade das Radobaan- und das Paolumu-Set sehen sehr lustig aus und wir bauen uns gleich ein paar Teile aus diesen. Doch unübertroffen ist das Baan-Set für Naldo, das ich in eine Kampf-Kugel verwandelt. Das muss nun wirklich gekauft werden. So, jetzt aber genug Zeit vertrödelt, auf geht es an die Jagd.

Als wir versuchen mit dem Luftschiff der 3. Flotte nach den Spuren des Zorahs zu suchen, werden wir erneut von dem Legiana angegriffen. So können wir nicht ordentlich suchen. Es gibt nur eine Option, der Legiana muss erlegt werden. Und das ist genau der Job für uns.

Bei dem Legiana handelt es sich um ein unglaublich elegantes und hübsches Monster. Als ein Drache der Lüfte ist er furchterregend, aber auch geschmeidig und schmal gebaut. Wären nicht die Reiszähne und Klauen, könnte man vergessen, was für ein gefährlicher Gegner er ist.

Aber gefährlich ist er, vor Allem durch sein Element. Der Legiana erzeugt nämlich eine leichte Eisschicht auf seiner Haut, so dass er in all seine Attacken Eisprojektile einbaut und so unsere Ausdauer in die Mangel nimmt. Unser Leben aber natürlich auch.

Glücklicherweise haben wir diesmal die Glefe dabei. Diese ist gerade gegen fliegende Gegner gut geeignet und hilft uns hier viel. Das viel größere Problem ist hier, den Legiana überhaupt zu erreichen. Er wartet nämlich auf dem höchsten Punkt der Map, was mit viel Klettern verbunden ist.

Und dann haut das Ding auch noch ab, als wir gerade oben ankommen. Zum Glück fliegt er nicht weit, dass wir uns schnell ihm stellen können. Wir prügeln ihn langsam den Berg herunter, nur damit er gegen Ende des Kampfes wieder ganz nach oben fliegt. Man ist das nervig.

Aber egal wieviel er sich ausruht, am Ende kriegen wir ihn doch recht schnell klein. Mit diesem wahrhaft würdigen Sieg steht nun der Suche nach den Spuren des Zorah Magdaros nichts mehr im Weg. Also suchen wir nach einem guten Landeplatz für das Schiff. Aber ganz sicher nicht mehr heute. Der Part hat jetzt schon Überlänge.

Also dann bis zum nächsten Mal.

Eure Leo und Plato

Unser Kanal

Unser Video

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.