Let’s Play Together: Monster Hunter World Part 14

Achtung Spoiler!

Im letzten Part gab es ein neues Gebiet und ein neues Monster. Zeit also für uns, auch neue Waffen zu besorgen. Diese kommen in Form der Pulsar-Beile II. Nun aber weiter mit der Handlung. Wir sollen zur Meisterin der dritten Flotte. Immerhin haben wir den Paolumu erjagt und so kann das Luftschiff wieder abheben.

Doch wohin wir gebracht werden, haben wir nicht erwartet. Nachdem wir erst im letzten Part das riesige Korallenhochland zum Erkunden bekommen haben, erwartet uns jetzt bereits das nächste Gebiet. Auf der Suche nach einem geeigneten Landeplatz werden wir in das Tald er Verwesung herabgelassen.

Hier sollen wir das Tal im Allgemeinen untersuchen und einen Groß-Girros sichten. Klingt sehr ähnlich wie der Anfang des Korallenhochlandes. Doch bevor wir überhaupt viel von dem Tal sehen, rollt uns fast ein Radobaan über den Haufen. Die Ähnlichkeit des Namens zum Uragaan ist kein Zufall.

Beim Radobaan scheint es sich um einen nahen Verwandten zu handeln. Die Statur ist dem des Uragaan sehr ähnlich und auch die charakteristischen Roll- und Schlagattacken mit Kopf und Schweif beherrscht der Radobaan. Der markante Unterschied ist hierbei, dass der Radobaan keine steinerne Rüstung trägt, in der Bomben stecken.

Stattdessen ist der Radobaan mit einer Art Teer überzogen und mit Knochen gefiedert. Das Ganze kommt recht makaber rüber. Vor Allem, wenn er anfängt die Knochen und -fragmente als Geschoße beim Rollen und Schlagen zu verwenden. Und gefühlt ist er auch noch schnell als sein Namensvetter.

Da waren Doppelklingen ja die richtige Wahl. Außer die Beine erreichen wir fast nichts von diesem Ungetüm. Und wenn wir mal an etwas herankommen, prallen wir an den steinharten Knochen ab. Das könnte nervig werden. Umso überraschender ist es, dass irgendwann der Schweif des Radobaan abfliegt. Dass wir den abschlagen, hätten wir nicht vermutet. Und so lange hält der Radobaan dann auch nicht durch.

Also dann bis zum nächsten Mal.

Eure Leo und Plato

Unser Kanal

Unser Video

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.