Let’s Play Together: Monster Hunter World Part 12

Achtung Spoiler!

Es wird Zeit. Von Anfang an hat sich diese Aufgabe angekündigt. Der Zorah Magdaros war das erste Monster, dem wir im Spiel begegnet sind. Und nun steht die Quest an, diesen Gigant von Monster zu fangen. Passenderweise ist die Quest damit betitelt in die Geschichtsbücher einzugehen. Und genau das haben wir jetzt vor.

Ja, ihr habt richtig gehört. Endlich stellen wir uns dem Drachenältesten. Nach dem mageren Erfolg vom letzten Mal, sind wir auch wieder zurück zu unseren guten, alten Doppelklingen gewechselt. Nun aber genug geredet, wir wollen handeln. Wir nehmen die Quest an und brechen auf in die große Schlucht. Nur der Kantine wird noch ein kurzer Besuch abgestattet.

Wie üblich sieht der Kampf gegen einen Drachenältesten ein bisschen anders aus, als die normale Jagd. Zum einen geht es damit los, dass das Monster direkt vor uns steht. Da der Zorah Magdaros aber viel zu groß für reguläre Waffen ist, besteht erstmal unsere Aufgabe darin, ihn mit Ballisten und Kanonen abzuschießen. Wir haben bloß keine Ahnung, ob wir das so richtig machen.

Bald ist der Zorah jedoch durch die erste Barriere hindurch. Um ihn bis zur zweiten Barriere zu schwächen, schwingen wir uns auf seinen Rücken. Hier gilt es nun drei Magmakerne zu zerstören. Doch die Dinger sind zäh und können sich mit Lavastößen ziemlich gut selbst verteidigen. Dementsprechend ist mit zerstören nicht viel drin.

Und wenn das nicht genug wäre, taucht auch noch ein anderes Problem auf. Auf dem Zorah Magdaros lässt sich eine weitere Bestie nieder. Diese müssen wir jetzt auch noch vertreiben. Doch damit haben wir genauso viel Erfolg, wie mit den Magmakernen. Nämlich gar keinen. Und so erreicht der Zorah Magdaros die zweite Barriere recht unbeschadet.

Zwar kriegen wir von außen Hilfe und das andere Monster wird vertrieben, aber der Zorah bricht ohne Probleme durch die zweite Barriere hindurch. Was für ein katastrophales Ende für einen eh miesen Plan. Gefühlt haben wir auch nicht gut gespielt. Die Quest ist trotzdem bestanden. Und der Zorah Magdaros hat gleich den Weg in ein neues Gebiet geebnet. Lasst uns dort Spuren jagen.

Also dann bis zum nächsten Mal.

Eure Leo und Plato

Unser Kanal

Unser Video

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.