Let’s Play Together: Monster Hunter World Part 1

Achtung Spoiler!

Lasset die Jagd beginnen. Nach fast einem Jahrzehnt kehrt die Monster Hunter Reihe wieder zurück zur Playstation. Heißt konkret, wir können endlich Monster in HD erjagen und erlegen. Wenn das mal kein Anreiz ist. Und weil wir euch an der Erfahrung teilhaben lassen wollen, gibt es natürlich auch zu dieser Perle ein Let’s Play von uns.

Starten tun wir mit einer kurzen Sequenz, die unsere Reise auf dem Schiff der fünften Kommission in Richtung der neuen Welt zeigt. Dabei lernen wir auch zwei unsere Mit-Jäger kennen. Doch was nun Zeit kosten wird, ist die Erstellung unseres Charakters. Und man gibt es hier viele Optionen. Der Editor von Sims sieht dagegen echt alt aus.

14 Kategorien gibt es zum Anpassen. Und in jeder davon erwarten uns 20-30 Optionen. Dazu kommen natürlich auch noch Farbeinstellungen der genausten Stufe. Besonders auffällig ist hier, dass wir auch die Farbe von bspw. dem Lippenstift und jedem Auge einzeln einstellen kann. Wie schon gesagt, es gibt eine lachhafte Anzahl an Möglichkeiten.

Letzten Endes fällt unsere Auswahl auf eine junge Kriegerin mit kantigem Gesicht, kurzen, fast weißen Haaren und zwei unterschiedlichen Augen. Doch das war es noch nicht mit den Einstellungen. Nachdem wir nämlich unseren Charakter erstellt haben, können wir noch unseren Palico erstellen, unseren Felyne-Partner.

Da wir aber bereits schon so viel Zeit verbraucht haben, nehmen wir einen der voreingestellten Beispielcharaktere. Die niedliche gefleckte Tricolor-Katze schaut genauso drein, wie unser kleiner Naldo. Deshalb wird sie auch prompt nach ihm benannt. Nur den Schweif ersetzen wir durch eine kurze, buschigere Variante.

Das war es aber nun mit dem Charakterdesign und wir können endlich ins Abenteuer starten. Doch friedlich bleibt die Reise nicht. Denn plötzlich taucht der Zorah Magdaros, ein Drachenältester, den wir eigentlich verfolgen, unter uns auf und reist unser Schiff in die Luft. Wir gehen dabei natürlich über Bord.

Nun lernen wir die Steuerung. Und zwar ungewohnt actionreich auf dem Rücken des Drachenältesten. Eine ganze Weile klettern wir über das Monster, bis wir uns mit einer Art Enterhaken an einen Flugsaurier hängen können. So erreichen wir doch noch mit einem atemberaubenden Blick die neue Welt.

Also dann bis zum nächsten Mal.

Eure Leo und Plato

Unser Kanal

Unser Video

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.