Let’s Play Plato: Metroid Prime Part 6

Achtung Spoiler!

Mit Speed Boost und Space Jump Boots sollten wir nun einige Bereiche erreichen, die vorher zu hoch für uns lagen. Ob wir uns nun in einer Halfpipe hochschaukeln oder einfach den Doppelsprung nutzen, wir kommen auf jeden Fall endlich nach oben. Dafür gehen wir zurück in die Höhlen von Magmoor.

Denn hier können wir uns dank der Space Jump Boots im Überwachungszentrum noch weiter nach oben vorarbeiten. Und ganz oben finden wir dann einen Gyro-Generator. Als Morph-Ball passen wir perfekt in die Öffnung und mit dem Speed Boost können wir genügend kinetische Energie umwandeln, um die nahe Brücke herunterzulassen.

Dieser Weg führt uns dann zu einem Chozo-Artefakt, dem Artefakt der Stärke. Doch abgesehen davon, dass es zwölf Artefakte gibt, erfahren wir nichts. Keine Ahnung also, wofür wir das gebrauchen können. Aber egal, wir gehen weiter und wollen das nächste Upgrade finden.

Unsere Intuition verschlägt uns in die Eiswüste von Phendrana. Hier gelangen wir dank der Space Jump Boots in weitere Teile des Tempels. Hierbei gelangen wir nach vielen Räumen und Gängen in einen großen Raum, in dem hinter uns die Türen verschlossen werden. Prompt werden wir von zwei jungen Eisgiganten begrüßt.

Mit diesen Gegnern kennen wir uns bereits aus und so sind sie schnell besiegt. Doch jetzt taucht ein ausgewachsener Eisgigant auf und das ist ein ganz anderes Kaliber. Es wird Zeit für den nächsten Bosskampf. Statt des Rückens ist diesmal das Maul der Schwachpunkt. Aber mit Konzentration und Missiles gelingt uns auch hier der Sieg.

Als Belohnung taucht dann der Wave Beam aus dem Boden auf. Dabei handelt es sich um eine andere Art unserer Beamwaffe, die auf elektromagnetischen Wellen besteht und Feinde und Wände durchdringen kann. Mit der Plus-Taste können wir entspannt zwischen dem neuen Wave-Beam und unserem alten Power-Beam hin- und herschalten.

Vor allem wichtig ist aber, dass wir mit dem Wave Beam lilafarbene Türen öffnen können. So stehen uns gleich noch mehr Bereiche des Tempels zur Verfügung. Am Ende finden wir eine große, mechanische Plattform, die wir mit dem Morph-Ball ausfahren können. Neben einem Energietank finden wir hier eine Speicherstation. Dann reicht das mal für heute.

Also dann bis zum nächsten Mal.

Euer Plato

Unser Kanal

Mein Video

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.