Let’s Play Plato: Metroid Prime Part 5

Achtung Spoiler!

So, wieder in den Höhlen von Magmoor unterwegs. Den Weg kennen wir ja leider schon, am Ende des letzten Parts sind wir Game Over gegangen und so wieder an den Anfang des Höhlensystems zurückgeworfen worden. Ich habe nochmal dann kurz die Upgrades wieder eingesammelt und jetzt geht es auch gleich weiter.

Diesmal wählen wir auch wohlwissentlich einen anderen Weg, damit sich das Elend nicht gleich nochmal wiederholt. Und zwar arbeiten wir uns diesmal in der Überwachungsstation weiter nach oben, bevor wir diese verlassen. Das führt uns dann letzten Endes in ein neues Gebiet, das in starkem Kontrast zu den Höhlen steht.

Die Rede ist von der Eiswüste von Phendrana. Klirrende Kälte, Schnee und Eis erwarten uns hier. Zum Glück sind wir im Varia Suit gut geschützt. Neben etlichen neuen Gegnern, wie beispielsweise den Eisgiganten, entdecken wir hier eine alte Tempelanlage der Chozo. Das eignet sich doch gut, um erkundet zu werden.

An deren Ende entdecken wir eine lange Schlucht. Über dieser können wir Plattformen erscheinen lassen, die uns letztlich zu unserem neuesten Upgrade führen, dem Boost Ball. Mit dieser kleinen Technik können wir im Morphball-Modus Energie aufladen und einmal schnell nach vorne schießen.

Davon abgesehen, dass das Gegnern schadet, können wir uns so in Half-Pipes langsam aber stetig nach oben arbeiten. Dafür fallen uns natürlich auch gleich einige Einsatzmöglichkeiten ein. Und eine weitere Überraschung erwartet uns hier. Wir erhaschen einen Blick auf Meta-Ridley, als wir wieder den Hauptraum der Eiswüste betreten.

Doch das muss erstmal warten. Denn nun wollen wir uns noch den einen Gang anschauen, in dem uns im letzten Part der Magmoor tödlich erwischt hat. Mit Vorwissen kommen wir hier auch recht einfach durch und gelangen so wieder auf die Tallon-Oberwelt. Und siehe da, nach ein paar Gängen finden wir noch die Space Jump Boots. Das gefällt mir doch mal.

Also dann bis zum nächsten Mal.

Euer Plato

Unser Kanal

Mein Video

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.