Let’s Play Plato: Metroid Prime 2 Part 8

Achtung Spoiler!

Der Agon ist gerettet. Also nichts wie zurück zum Himmelstempel, so dass wir U-Mos berichten können. Dieser ist auch sichtlich erfreut. Darüber hinaus erfahren wir auch, dass er nicht der letzte Überlebende Luminoth ist. Das ist wahrlich eine frohe Botschaft. Der Grund, warum wir keine anderen Luminoth bis jetzt gesehen haben, ist, dass sie in Stasis ruhen. Als Schutz vor den Ing.

Und unser nächstes Ziel ist auch schon klar. Den U-Mos hat eine große Anhäufung an Ing-Aktivitäten im Sumpf von Torvus festgestellt. Natürlich schauen wir uns das auch genauer an. Aber zuerst wollen wir uns gründlich in der Umgebung des Tempels umschauen. Denn seit dem letzten Besuch haben wir einige neue Fähigkeiten erlangt.

So unter Anderem die Möglichkeit orange Hologramme zu entschlüsseln. Damit können wir eine weitere der drei Türen im Haupttempel öffnen und gelangen so in ein komplett neues Gebiet des Tempelgrunds. Außerdem können wir mit dem Dark und dem Light Beam sämtliche Portale nun aktivieren und so auch den dunklen Äther mehr erkunden.

Dabei merken wir besonders den Vorteil, den uns unser neuer Dark Suit bringt. Nicht nur sehen wir stylisch aus, auch der Schaden, den wir durch die Atmosphäre des dunklen Äthers nehmen ist deutlich reduziert. Sogar soweit, dass wir uns an größere Erkundungen trauen und nicht nur von einem sicheren Lichtpunkt zum Nächsten retten.

Alles in Allem gibt es wirklich viele Wege, die wir hier entdecken können. Und dabei verfliegt einfach die Zeit. Schon der Weg zu U-Mos hat den halben Part gedauert. Und dann der komplett neue Teil um den Tempel rum hat einfach zum Erkunden eingeladen. Allerdings ist der Part jetzt auch schon fast zu Ende. Wenigstens schaffen wir es noch, einen kurzen Blick in den Sumpf von Torvus zu werfen.

Also dann bis zum nächsten Mal.

Euer Plato

Unser Kanal

Mein Video

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Für euch entstehen keine Kosten. Folgt einfach dem Link links und kauft wie gewohnt. Für mehr Infos schaut euch unseren dazu passenden Beitrag an.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.