Let’s Play Together: Mario Party 8 Part 3

Achtung Spoiler!

Die erste Party ist geschafft. Doch gleich geht die Zweite los. Diesmal nehmen wir aber ein paar Änderungen vor. Zum Einen übernimmt Leo diesmal Daisy. Plato bleibt Luigi treu. Die Computer werden per Zufall zu Peach und Birdo gewählt.

Außerdem stellen wir die Computer auf schwer. Letztes Mal war das ja viel zu einfach. Und 15 Runden soll es jetzt gehen. Nämlich auf Gumbas Südseesteg.

Und damit geht es auch direkt los. Die Würfelreihenfolge ist relativ unspektakulär. Plato als Zweites und Leo als Drittes. Ebenso ereignislos ist die erste Runde. Bis es zu dem Minispiel kommt.

Dieses ist „Auf die Nuss“. Hier spielen wir beide perfekt und kriegen so verdienterweise beide die Münzen. In der zweiten Runde hingegen fällt uns auf, dass das Delfin-Taxi unterschiedlich viel kostet. Das wird noch mehrmals in dieser Party ein Thema sein.

Das folgende Minispiel ist „UFO-Scooter“. Hier besiegen wir gemeinschaftlich Peach deutlich. Dafür nutzt sie in der nächsten Runde das Taxi gnadenlos aus und landet sehr weit vorne. Und auch Birdo ist nicht besser. Mit einem Kegel-Bonbon überrollt sie uns beide. Das kostet ordentlich Münzen…

Das nächste Minispiel geht wieder gegen Peach. Doch leider können wir sie in „Bob-omb-Hagel“ nicht erwischen und so kriegt sie diesmal die Münzen.

Peach landet sogleich auch ein Feld vor dem Stern. Sie hat aber nur 13 Münzen, im Moment noch zu wenig. Leo rächt sich dafür an Birdo mit ihrem eigenen Kegel-Bonbon. Doch Birdo hat Glück und landet danach auf dem Bonusfeld. Heißt, viele Münzen und ein Stern für sie.

Peach darf jetzt nur nicht in „Baseball-Ballerei“ gewinnen. Leider geht das Minispiel unentschieden zwischen Plato und den Computern aus. Also hat Peach jetzt doch genug Münzen…

Doch die Überraschung kommt erst danach. Der Stern kostet nichts. Soviel Ärger um nichts. Ebenfalls ärgern wir uns, dass wir das Delfin-Taxi nicht benutzt haben, um Münzen zu sparen.

Jetzt wollen wir aber auch hinterherziehen. Mit Taxi und Dreimal-Bonbon kommen wir sehr gut voran. Birdo hingegen würfelt schlecht und bleibt auf der Bonusinsel.

Das folgenden Minispiel „Zeitverschiebung“ entscheidet schon wieder Peach für sich. Vielleicht war es nicht die beste Idee, auf schwer zu schalten. Und Leo erreicht endlich auch das Ende. Auch sie kriegt den Stern umsonst. Nur Birdo und Plato bleiben wegen schlechter Würfelzahlen sternlos.

Und Plato wird auch gleich im Minispiel danach von den Anderen besiegt. Wie ärgerlich für ihn. Doch in der folgenden Runde erreichen dann auch die beiden endlich einen Stern. Damit stehen alle mit genau einem Stern da.

Im Minispiel „Skateboard-Jagd“ danach besiegt Leo uns mit Bravour. Verdientermaßen kriegt sie ihre zehn Münzen. Während Peach danach ihre Runden zieht, verabschieden wir uns.

Also dann bis zum nächsten Mal.

Eure Leo und Plato

Unser Kanal

Unser Video

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.