Let’s Play: Luigi’s Mansion 3

Achtung Spoiler:

Es hätte alles so schön sein können. Ein großartiger Gewinn, ein wunderschöner Ausflug mit dem Bruder und Freunden. Ein einfach traumhaft schöner Urlaub im Luxushotel. So sind Luigi, Mario, Peach, die Toads und der Polterpinscher zum Anfang von Luigi’s Mansion 3 auf dem Weg in’s Hui-Hotel für eine entspannte Zeit.

Doch schon in der Lobby zeigen sich erste Risse in der Traumfassade, man ignoriere mal den sehr auffälligen Namen des Hotels. Alle Mitarbeiter tragen dieselbe, künstliche Gesichtsmaske und wenn man genau hinschaut, haben sie zwar Schuhe, aber keine Füße, die diese füllen. Trotz aller Bedenken checken unsere Helden aber frohen Mutes ein.

Doch schon in der ersten Nacht wird aus dem Traumurlaub ein einziger Alptraum. Die Besitzerin Sarah Schreck entpuppt sich als geisterhafter Fan des gefürchteten König Buu-Huu. Das ganze Hotel war eine einzige Falle und offenbart jetzt seinen schaurig-schrecklichen Eindruck. Nur mit Mühe und Not kann Luigi dem Gemälde des Königs entkommen.

So gut ist es den anderen leider nicht ergangen. Unserem ängstlichen Helden bleibt nichts anderes übrig, als seine Freunde selber zu retten. Stets an seiner Seite sind dabei der aufgeregte Polterpinscher, die getreue Taschenlampe und der neueste Schreckweg, das Modell FL-U. Erweitert diesmal um einen glibberigen Kumpanen, Fluigi.

Nun geht es daran, das Hotel zurückzuerobern, Geister einzufangen, dem Professor neues Forschungsmaterial zu besorgen und natürlich unsere Freunde zu befreien. Lasset das große Saugen beginnen.

 

Also dann bis zum nächsten Mal.

Eure Leo und Plato

Unser Kanal

Unser Video

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Für euch entstehen keine Kosten. Folgt einfach dem Link links und kauft wie gewohnt. Für mehr Infos schaut euch unseren dazu passenden Beitrag an.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.