Let’s Show Retro: Kirby’s Dream Land 2

Achtung Spoiler!

Nun machen wir das Set der Nintendokonsolen komplett. Die alten stationären Konsolen hatten wir bis jetzt schon. Aber der mobile Klassiker stand noch aus. Deshalb präsentiere ich heute stolz Kirby’s Dream Land 2, 1995 erschienen für den Game Boy. In diesem Klassiker, dem zweiten Spiel mit Kirby überhaupt, kämpfen wir uns einmal mehr durch verschiedenste Level und erobern die Fähigkeiten unserer Gegner.

Damit stürzen wir uns doch gleich mit der kleinen, rosa Knutschkugel ins Abenteuer. Obwohl rosa in dem Fall nicht richtig zutrifft. Wie jedes Game Boy Spiel ist auch Kirby’s Dream Land 2 in Schwarz-Weiß. Trotzdem macht es massig Spaß und die Musik lädt zum Spielen ein. Damit starten wir auch sogleich in das erste Level der ersten Welt, Grass Land.

Zwar dauert es einen Moment, aber schon bald können wir die erste Fähigkeit ergattern. Kirby kriegt einen Schirm verpasst. Nicht nur sinken wir damit langsamer, wir können auch einen heftigen Schlag ausführen. Kirby wird zu Recht weit und breit gefürchtet. Den Schirm nehmen wir natürlich auch mit ins zweite Level mit.

Doch lange werden wir nicht bei dem Schirm bleiben. Denn schon bald begegnen wir einem Gegner mit einer Feuerattacke. Die eignen wir uns doch natürlich gleich an. Damit ist auch der erste Zwischengegner kein Problem. Hierbei handelt es sich um einen stacheligen Kumpanen, der mit einer ähnlichen Feuerattacke auf uns zurast. Die erzeugenden Sterne können wir auch alternativ auf ihn zurückwerfen.

Und er hat was bewacht. Aus dem Sack kommt auf einmal ein Hamster an, der Kirby auf sich reiten lässt. Das ist schon sehr cool, aber es wird noch besser. Denn er übernimmt auch die Feuerfähigkeit und speit Feuer. Danach schaffen wir noch vier Level. Wenn ihr wollt, dass es weitergeht, kennt ihr ja das Spiel. Für 5 Daumen geht es weiter, ihr wisst ja wie es funktioniert. Ein volles Let’s Play wird folgen, versprochen. 😉

Also dann, sofern ihr wollt, bis zum nächsten Mal.

Euer Plato

Unser Kanal

Mein Video

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.