Let’s Play Together: Dragon Quest Builders Part 43

Achtung Spoiler!

Wir wollen endlich den elendigen Magmalefiz aufhalten. Das klingt ja schon irgendwie nach Endkampf. Dabei haben wir ja noch nicht mal das grüne Teleportal. Apropos Teleportal, wir brechen mit der gesamten Bande, Muskeltiere plus Barbarella, durch das Blaue auf. Denn hier wurden wir schon vorher von der elendigen Feuerhand angegriffen.

Die feurige Hand bietet dann auch tatsächlich gegen unsere neuen Waffen wenig Widerstand. Zu fünft dreschen wir ununterbrochen auf sie ein. Da hält sie nicht lange stand und überlässt uns einen Lebenssamen. Den spachteln wir dann gleich zurück in Kol mit dem, den Barbarella uns noch als Belohnung gibt. So langsam steigt unser Leben.

Während Barbarella nun weiter am Grübeln ist, wie man gegen die Feinde vorgehen kann, stellt Stipe uns die nächste Aufgabe. Wir sollen einmal mehr Kol auf die nächste Stufe bringen. Dafür hat er auch schon die passende Idee. Wir sollen ihm eine Bar bauen. Dafür fällt uns auch spontan ein, wie man eine passende Theke baut.

Da das nach einer lustigen Sache klingt, wollen wir das gleich mal umsetzen. Die Schankstube wird direkt neben die Küche gebaut. Die meisten Sachen haben wir auch bereits vorrätig oder können wir leicht bauen. Der Ziegelgrill zum Beispiel wird aus der Küche entführt. Am Ende fehlt Eisen, eine Zellentür und die Fleischplatte.

Während wir die ersten Beiden hinter dem blauen Teleportal finden, müssen wir für die Fleischplatte ein bisschen rumprobieren. Tatsächlich müssen wir Töpferware herstellen, damit uns die Idee kommt. Damit ist aber auch alles vorbereitet, die Schankstube “Zum Ochsenknecht” ist fertig gestellt und Kol erreicht die Stufe 4.

Damit steht der nächste Kampf an. Und das Bossmonster ist eine Überraschung. Nachdem wir heute den Magmalefiz platt gemacht haben, kommt nun auch noch eine Eishand hervor. Da die vorherigen Runden unsere Truppe bereits dezimiert haben, dauert der Kampf ne ganze Weile. Doch dafür werden wir mit dem grünen Teleportal belohnt. Da uns dahinter die Hand erneut erwartet, treten wir erstmal die Flucht an.

Also dann bis zum nächsten Mal.

Eure Leo und Plato

Unser Kanal

Unser Video

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.