Let’s Play Together: Dragon Quest Builders Part 36

Achtung Spoiler!

Barbarella wird nach wie vor vermisst. Doch Stipe will sich dafür etwas ausdenken. Aber er braucht Zeit. So wie er sonst mit Denken zu tun hat, kann das einen Moment dauern. Deshalb sollen wir erstmal den Anderen aushelfen. Wie passend, dass Max und Bruno gleich eine Aufgabe für uns parat haben. Dann kümmern wir uns doch mal darum.

Doch bevor wir den Beiden helfen, helfen wir erstmal uns. Hinter dem blauen Teleportal haben wir im letzten Part ein paar Baumstümpfe gefunden. Aus den Setzlingen sind mittlerweile wieder Bäume gewachsen. Dass heißt, wir haben jetzt Holz zur Verfügung. Und dass heißt wiederum, wir können uns endlich den riesigen Reisekoffer bauen. Darauf haben wir doch nur gewartet.

Dann schauen wir mal, was Max von uns will. Ihm reicht es noch nicht, wie das Bad aussieht. Dieses sollen wir ein bisschen aufhübschen. Dafür lernen wir, wie man ein Waffenladen-Schild baut. Doch dieses im Bad aufzuhängen reicht nicht. Nach Rücksprache mit ihm erfahren wir, dass er noch ein paar Zierschwerter aufhängen sollen. Dann ist auch er zufrieden.

Als Nächstes geht es zu Bruno. Er hat Hunger. Um seine Muskeln so richtig aufzubauen, braucht er Fleisch. Da ist die Vegetarier-Diät schnell vergessen. Heißt für uns aber, dass wir wieder Jagd auf Stachelhasen machen müssen. Gefallen tut uns das nicht, aber es ist notwendig. Mit ein paar Chilis aus dem blauen Teleportal wird damit eine heiße Mahlzeit.

Ganz nebenbei entdecken wir hinter dem blauen Teleportal noch einige, kleine Festungen. Hier müssen wir gewisse Gegner besiegen, damit die Truhe sich öffnet. In der ersten Festung mit einem Rüpeligen Ritter ist der Sieg nicht schwer. Dafür gibt es aber auch nur ein bisschen Holz. Doch gegen Drei sehen wir uns überfordert und treten lieber die Flucht an. Damit ist der Plan, um Barbarella zu retten, auch schon geschrieben. Jetzt muss er nur noch in die Tat umgesetzt werden.

Also dann bis zum nächsten Mal.

Eure Leo und Plato

Unser Kanal

Unser Video

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.