Let’s Play Together: Dragon Quest Builders Part 21

Achtung Spoiler!

Zurück in Rimuldar haben wir ordentlich Materialien gesammelt. Damit ist es jetzt auch kein Problem mehr die Angel herzustellen. Darüber freut sich Morten sehr. Jedoch hat Gerontius die Siedlung unter Quarantäne gestellt. Deshalb kriegen wir die Angel, um Fische besorgen zu können. Dementsprechend ist sein nächster Auftrag ihm fünf Sardinen zu bringen.

Die Angel probieren wir hinter dem blauen Teleportal auch aus und haben die Sardinen schnell zusammen. Aber eine Markierung war noch auf der Karte. Diese führt uns direkt in das Nest der Raupen. Nachdem wir ihre Brutstätten zerstört haben, erscheint der Räuberraupenboss. Dieser ist für unsere Steinaxt kein Gegner. Obwohl der Paralyseeffekt stellenweise fies ist.

Das müssen wir Gerontius sogleich berichten. Doch in Rimuldar geben wir Morten erstmal seine fünf Sardinen. Für den Sieg über die Räuberraupen erhalten wir dann auch das Rezept für Prickelpillen. So können wir endlich auch dieses Leiden bekämpfen und unsere Patienten heilen. Doch dafür brauchen wir Kabeljau. Also wieder ein Fall für die Angel.

Doch vorher schauen wir noch nach Morten. Der hat nämlich gleich den nächsten Auftrag für uns. Ihm ist aufgefallen, dass er gar kein Sushi mag. Also muss eine Küche her, in der er sich die Sardinen braten kann. Dafür gibt es auch gleich einen Bauplan. Der Bauplan ist schnell platziert, doch mit der kargen Küche aus Cantlin hat das nicht mehr viel zu tun. Da soll sehr viel rein. Und vor Allem ist uns mal wieder die Erde ausgegangen. Hier in Cantlin nichts Seltenes.

Zurück also wieder ins blaue Teleportal. In einer nahen Höhle finden wir hier endlich Kohle. Fürs Kochen auch nicht ganz uninteressant. Doch viel wichtiger ist natürlich der Kabeljau. Aber egal wo wir angeln, es beißen immer nur Sardinen an. Wenn überhaupt. Scheinbar müssen wir das auf Offscreen verschieben. Petri  Heil.

Bis zum nächsten Mal.

Eure Leo und Plato

Unser Kanal

Unser Video

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.