Let’s Play Together: Dragon Quest Builders Part 10

Achtung Spoiler!

Im letzten Part wurden wir böse getäuscht. Doch wir konnten uns zu Glück gegen den Schneidritter verteidigen. Dafür gab es auch einen Schlüssel zur Belohnung. Damit können wir in das Verlies und befreien Magnus, den Nachfahren des legendären Schmiedes. Nach dem hatten wir doch auch gesucht.

Gerne schließt er sich unserer kleinen Stadt an, nachdem wir ihn dorthin eskortiert haben. Dabei lernen wir, wie man mit Eisen umgeht. Damit können wir viele, coole Werkzeuge, Waffen und Rüstungen herstellen, so zum Beispiel einen Eisenhammer, Zierschwerter und einen Eisenschild.

Gleich darauf wird unser schönes Schlafzimmer zerstört. Die Wälle aus Erde bieten leider wenig Schutz vor den Angriffen der Gegner. Das wollen wir uns nicht länger gefallen lassen. Deshalb stellen wir sehr viel Steinverkleidung her und verwandeln die komplette Mauer zu Stein. Damit sind wir jetzt wirklich gut geschützt.

Da Cantlin jetzt sicher ist, können wir uns ja in Ruhe ein bisschen umschauen. Für Roy sollen wir hinter dem roten Teleportal nach einer großen Pyramide suchen. In dieser gibt es die fiesen Feuerspeier, Bestandteil einer weiteren Verteidigungsanlage. Scheinbar sollen wir unseren Stachel-Steinwall noch verbessern. Dabei hält der ja jetzt schon so gut.

Aber bevor wir uns auf die Suche nach der Pyramide machen, gehen wir erstmal richtig viel Sammeln. Denn das Land hinter dem Teleportal strotzt nur so vor Eisen, Kohle und Kupfer. Die nehmen wir doch gerne mit. Dabei wird auch jede einzelne Stelle gefarmt. Besonders praktisch erweist sich hier auch die Wirbelattacke. Nicht nur bauen wir mehrere Steine auf einmal ab, wir benötigen auch nur einen Schlag.

Außerdem entdecken wir hier den Geist eines Koches. Dafür, dass wir zwei graue Skorpione besiegen, erhalten wir den Bauplan für einen Ziegelgrill. Eine nette Idee. Und während wir so weitersuchen entdecken wir eine Höhle. Diese läuft geradezu über vor Materialien. Das nehmen wir doch liebend gerne alles mit. Aber erstmal ohne euch.

Also dann bis zum nächsten Mal.

Eure Leo und Plato

Unser Kanal

Unser Video

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.