Let’s Play Together: Captain Toad – Treasure Tracker Part 13

Achtung Spoiler!

Wir suchen immer noch nach unserer Toadette. Dafür müssen wir “Das Geheimnis des Goldreichs” aufdecken. Doch was uns da erwartet, sehen wir schon, bevor das Level beginnt. Ein weiterer Drache tritt auf den Plan. Mit leuchtend blauen Augen und goldenen Schuppen. Hilft ja nichts, wir müssen uns mit ihm rumschlagen.

Am Anfang läuft alles auch noch richtig gut, auch wenn es teilweise relativ chaotisch ist, da Tippsteine eine große Rolle spielen. Allerdings schaffen wir es nicht alle Diamanten in einem Rutsch einzusammeln. Ist jetzt auch nicht so schlimm. Was aber blöd ist, ist der Pixel-Toad. Wir finden ihn nämlich nicht, weil wir direkt auf ihm stehen. So ein Elend.

Nach einem kurzen Ritt auf dem Golddrachen widmen wir uns noch einem Mumienschanz, bevor es mit Toadette zu den “Shy Guys in den Schatten” geht. Wie der Name schon verrät, ist es hier dunkel. Die Shy Guys und die Piranhas sind auch kein Problem, da wir zu zweit spielen. Dementsprechend ist das Level nicht allzu schwer. Nur einen Diamanten verpassen wir. Dafür hätten wir die Piranha gebraucht.

Nun wird es flott, wir unternehmen eine “Rutschpartie auf der Neonrampe”. Dieses Level beweist einmal mehr, wie viel Kreativität in diesem Spiel steckt. Mit einer Kanone können wir uns an das obere Ende einer kunterbunten Schräge schießen lassen. Diese können wir wie eine Rutsche auf unserem kleinen Popo herunterrutschen.

Auf dem Weg gibt verteilt verschieden Hindernisse und Löcher. Durch die verschiedenen Wege ist es gar nicht so leicht an alle Diamanten zu kommen. Und den Stern erreicht man nur, wenn man alle fünf Felder am unteren Rand der Rutsche aktiviert. Macht auf jeden Fall eine ganze Menge Spaß. Reicht dann aber auch für heute.

Also dann bis zum nächsten Mal.

Eure Leo und Plato

Unser Kanal

Unser Video

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Für euch entstehen keine Kosten. Folgt einfach dem Link links und kauft wie gewohnt. Für mehr Infos schaut euch unseren dazu passenden Beitrag an.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.