Let’s Play Together: The Legend of Zelda – Breath of the Wild Part 94

Achtung Spoiler!

Im Moment sind wir ja am Aufräumen. So wollen wir heute heute ein paar Schrein-Quests abarbeiten. Zuerst sind wir dafür in der Gerudo-Wüste. Hier lassen wir südlich von Vah Naboris mit dem Schatten eines Schneeballs den Suma-Sama-Schrein erscheinen. Dafür gab es auch eine Anleitung in einem verlassenen Haus.

Aber nicht nur Schreinquests kommen heute dran. Auf dem Weg zur nächsten Quest entdecken wir Mimosa und ihre fragwürdigen Gerichte beim Io-Soh-Schrein. Wenn der sich schon so präsentiert, ignorieren wir das doch nicht. Hier erwartet uns die Thematik „Nimm es selbst in die Hand“. Es dauert zwar einen Moment, aber irgendwann kommen auch wir auf die Idee, dass man den Laser verschieben kann. Damit wird der Schalter immer wieder periodisch ausgelöst.

Doch leider können wir die eigentliche Schreinquest, die wir uns markiert haben, noch nicht lösen. Die Kugel, sie wurde bereits Hannibal getauft, wird eng von Lune umschlungen. Höchstens für Wächterfotos lässt sie ihren geliebten Hannibal gehen. Darauf müssen wir dann wohl noch einen Moment warten.

Deshalb geht es weiter zur nächsten Markierung. In der Schlucht auf dem Weg zur Gerudo-Wüste erwartet uns noch der Ausdauer-Härtetest. Hier wird es echt heiß. Wir sollen zweimal Platz auf einem heißen Stein nehmen. Beim ersten Mal können wir uns noch mit der Anti-Brand-Rüstung durchschummeln. Doch beim zweiten Mal ist sowas nicht erlaubt. Und eine Brandschutz-Medizin haben wir auch nicht mehr. Aber mit der schieren Masse an Herzen, und vor Allem Miphas Gebet, überleben wir letzten Endes fast alles. So erhalten wir auch Zutritt zum Juni-Shi-Schrein.

Jetzt erwarten uns noch zwei Ställe. Im Stall am Berge hängt ein großes Gemälde, auf dem ein Schrein zu sehen ist. Folgen wir dem Bild, finden wir den Ta-Mur-Schrein. Im Stall an der Tabanta-Brücke werden wir hingegen auf ein Gemälde an der Wand der Gerudo-Hochebene hingewiesen. Hier verbirgt sich einmal mehr ein Mechanismus. Ein Elektropfeil lässt dann den Kiha-U-Schrein erscheinen.

Das war jetzt schon eine ganze Menge. Aber eine Entdeckung haben wir noch. Auf dem Washa-Plateau erwartet uns einmal mehr Kashiwa. Neben der Quest, für die wir einen Blutmond brauchen, finden wir hier sein Tagebuch mit allen Orten, wo er sonst noch so ist. Aber auf einen Blutmond warten wir lieber Offscreen.

Also dann bis zum nächsten Mal.

Eure Leo und Plato

Unser Kanal

Unser Video

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.