Let’s Play Together: The Legend of Zelda – Breath of the Wild Part 80

Achtung Spoiler!

Jetzt haben wir aber wirklich viel in Gerudo-Stadt und in der Gerudo-Wüste erkundet. Und einige Quests haben wir auch erfüllt. Schauen wir doch mal, ob das schon für den Donnerhelm reicht. Und dabei begleitet uns jemand ganz besonderes. In Part 60 war Doni dabei. Heute begleitet uns Naldo.

Und es reicht tatsächlich. Wir dürfen den Donnerhelm unser eigen nennen. Außerdem dürfen wir ihn direkt aufsetzen. Trotz dem Fehlen unseres Schleiers dürfen wir in Gerudo-Stadt bleiben. Doch ein Vooi ist trotzdem nicht erlaubt. Ändern wir irgendetwas Anderes, auch wenn wir dabei das heilige Artefakt noch tragen, werden wir rausgeworfen. Was für eine Logik…

Aber mindestens einen Schrein haben wir hier noch nicht entdeckt. Wir hatten gehört, dass einer in einem Sandsturm versteckt ist. Der Sandsturm flacht zwar einmal am Tag ab, doch so lange wollen wir nicht warten. Vor Allem, da wir den Schrein auch schon markiert haben. Deshalb stürzen wir uns blindlings rein. Da wir aber nur geradlinig laufen müssen, finden wir auch problemlos den Dako-Tawa-Schrein.

Hier erwartet uns die Thematik „Lange Leitungen“. Wie üblich für die Gegend geht es darum Schaltkreise zu schließen. Aber es bleibt nicht bei ein oder zwei Schaltkreisen. Tatsächlich zieht sich der Schrein ziemlich lange hin. Aber Naldo mit seine Link-Mütze unterstützt uns dabei. Damit wird auch dieser Schrein ein voller Erfolg.

Und eine weitere Sache war gleich noch auf unserer Karte markiert. Der finale Turm. Also machen wir uns an den langen Aufstieg zum Gerudo-Turm. Und dieser ist wirklich lang. Ignorieren wir die Tatsache, dass der Fuß des Turmes in einem bodenlosen Abgrund steht, geht es erstmal eine ewig lange Spirale aufwärts.

Dabei erwarten uns etliche Gegner und Hindernisse. Als es dann an die finale Kletterpartie ein Gerüst hochgeht, wird Naldo unruhig und muss gefüttert werden. Also gibt es kurz einen Controllerwechsel, da Plato Salat holen geht. Mit einem zufriedenen und satten Naldo, klettern wir das letzte Stück. Oben erwartet uns noch Kashiwa und die finale Karte. Damit ist ganz Hyrule aufgedeckt. Und damit verabschieden wir uns auch.

Also dann bis zum nächsten Mal.

Eure Leo und Plato

Unser Kanal

Unser Video

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.