Let’s Play Together: The Legend of Zelda – Breath of the Wild Part 51

Achtung Spoiler!

Am Turm des Waldes haben wir aufgehört und hier geht es gleich weiter. Uns ist aber wieder eingefallen, dass auf dem Todesberg eine Erinnerung sein müsste. Also haben wir uns nochmals die Fotos angeschaut. Tatsächlich müsste ganz in der Nähe ein Foto sein.

Ein bisschen Klettern und Suchen führt uns tatsächlich zu einer leuchtenden Stelle. Damit erhalten wir ein bisschen mehr Einblick in Link und Zeldas Vergangenheit. Jetzt soll es aber weiter gehen.

Zu Pferd erreichen wir dann auch die Verlorenen Wälder. Hier lassen wir aber auch Hüfchen zurück. Wieder müssen wir den richtigen Weg finden. Weichen wir von diesem ab, geht es an den Anfang zurück.

Nach einem Fehlversuch finden wir auch die Lösung. Man muss den Funken des Feuers folgen. Damit ist der Weg schnell gebahnt. Am Ende erwartet uns der Wald der Krogs. Hier wimmelt es, wen überrascht es, nur so vor Krogs.

Neben den ganzen Krogs finden wir auch noch was gänzlich anderes. Mitten vor uns steht das Master-Schwert. Welch eine Erleichterung. Ab hier haben die Krogs auch überraschenderweise Namen. Aber das ist uns erstmal egal, wir wollen das Master-Schwert.

Doch bei Berührung erwartet uns erstmal eine Erinnerung. Nachdem diese vorbei ist, werden wir vom riesigen Deku-Baum begrüßt. Dieser erzählt uns auch nochmal ein bisschen was über unsere Vergangenheit. Auch über das Master-Schwert erfahren wir einiges, unter Anderem, dass wir möglicherweise nicht würdig sind.

Trotzdem probieren wir es gleich. Aber wir scheitern leider. Scheinbar brauchen wir noch mehr Herzen. Ein Versuch, unsere Herzenzahl durch Nahrung zu erhöhen, bringt leider nichts. Müssen wir später nochmal hierherkommen.

Deshalb schauen wir uns in Ruhe im Dorf um. Leider finden wir keine Statue der Göttin, aber einige Läden, Nebenquests und den Kiyo-Uh-Schrein. Hier gilt das Thema “Es steht in den Sternen”. Wir sollen in einem großen Bild die Anzahl verschiedener Konstellationen zählen.

Das ist leicht. Für eine Truhe müssen wir den Spaß nochmal machen. Doch auch das ist nicht schwer. Somit ist der Schrein auch gemeistert. Eigentlich wollen wir uns dann jetzt schon verabschieden, da entdecken wir Maronus.

Endlich!!! Jetzt werden wir direkt unsere Taschen aufwerten. Mit immerhin 65 Krogsamen loht sich das auch. Aber da das eine ganze Weile dauern wird, machen wir das ohne euch.

Also dann bis zum nächsten Mal.

Eure Leo und Plato

Unser Kanal

Unser Video

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.