Let’s Play Together: The Legend of Zelda – Breath of the Wild Part 46

Achtung Spoiler!

In Goronia starten wir, doch unser Ziel ist der Todesberg. Also folgen wir gleich der Straße. Dabei entdecken wir nochmals eine kurze Kartstrecke. Und tatsächlich kann man diese benutzen. Eine Bombe im hinteren Teil dient als Antrieb und schon geht die Fahrt ab.

Diese bringt uns direkt zu den Gornonenquellen. Hier treffen wir unter Anderem Spafel. Dieser hat eine lustige Nebenquest für uns. Da er zu klein ist, ist sein Mund unter Wasser. Also hören wir nur eine verzerrte Version seines Hinweises. Irgendwo auf dem Weg zur Brücke scheint es etwas zu finden geben. Das merken wir uns doch.

Am Ende des Weges finden wir Yunobo. Dieser wird von zwei schwarzen Moblins attackiert. Doch das muss zuerst warten. Neben dem Weg haben wir noch den Daka-Ka-Schrein gesehen. Diesen Schrein mit dem Thema “Flugdauer” ist aber schnell gelöst. Einziges Rätsel ist eine Plattform in der Mitte, die einen mit einem Steinblock nach oben befördert.

Dann retten wir aber endlich Yunobo. Er ist erst enttäuscht, dass der Chef nicht kommen kann. Doch dann hat er die gleich Idee wie wir. Wir können ja auch die Kanone bedienen. Also macht er sich als Kugel bereit. Wir schießen ihn direkt auf die Brücke. Damit ist der Weg frei.

Doch damit geht der schwierige Weg erst los. Nun sendet Vah Rudania kleine Drohnen aus. Diese beobachten einen kleinen Bereich unter sich. Eigentlich nicht schwer auszuweichen. Doch Yunobo ist langsam und kann nicht klettern.

Also müssen wir ihn durch die Passage lotsen. Dabei ist aber meistens weniger Geschick als Gewalt gefragt. Oft zerstören wir die Drohnen einfach. Dies geht mit Bomben, Metallkisten und Felsen. Damit erreichen wir ohne Zwischenfall die drei Kanonen.

Jedes Mal steigt Yunobo auf die Kanone und wir schießen ihn auf Vah Rudania. Damit ist Vah Rudania auch bedient und zieht sich in den Krater des Todesbergs zurück. Da springen wir doch gleich todesmutig hinterher. Und mit dem Ausblick auf den nächsten Dungeon verabschieden wir uns.

Also dann bis zum nächsten Mal.

Eure Leo und Plato

Unser Kanal

Unser Video

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.