Let’s Play Together: The Legend of Zelda – Breath of the Wild: DLC Part 8

Achtung Spoiler! 

Im letzten Part hatten wir ja schon einen ersten Blick erhaschen können. Nun stellen wir uns Ganons Wasserfluch erneut, diesmal in unseren Erinnerungen. Das bringt aber leider ein paar Einschränkungen mit sich. So sind wir komplett auf die Zora-Rüstung Stufe 2 und Zora-Waffen beschränkt. Besonders hart trifft uns die Beschränkung auf zehn Pfeile.

Dementsprechend ist der Kampf auch nicht so simpel. Zwar haben wir unsere volle Herzenzahl, aber der Mangel an offensiven Möglichkeiten macht es nicht leicht. Vor Allem die zweite Phase macht uns zu schaffen. Auf Distanz sind wir ohne Pfeile und ohne Schild zum Kontern echt aufgeschmissen. Zum Glück haben wir unsere Fähigkeiten noch, speziell Urbosas Zorn.

So gelingt uns der Sieg, etwas aufwendig aber letztlich ungefährlich. Belohnt werden wir hierfür mit der Ballade von Mipha. In einer kurzen Cutscene dürfen wir nochmal die Interaktion von Mipha und Zelda von vor 100 Jahren erleben. Sehr nett, aber für unseren Geschmack etwas zu kurz. Umso mehr freuen wir uns auf die anderen Balladen.

Deshalb geht es gleich zum Todesberg und den Prüfungen von Vah Rudania. Auch hier sollen wir wieder drei Prüfungen absolvieren. Kashiwa gibt uns wieder in Form von drei Versen Hinweise. “Die Lichtringe des Vulkans zu durchfliegen” nehmen wir gleich in Angriff. Das zugehörige Bild leitet uns sehr eindeutig zum Gipfel des Todesberges.

Aufgabe ist selbsterklärend und am Ende erscheint der Sado-Lon-Schrein. Die Aufgabe namens “Im toten Winkel” hat damit zu tun, dass wir uns an schwebende Blöcke hängen und immer von Gefahren wegbewegen müssen. Gar nicht so leicht, vor Allem, da die Gefahren Wächter und Feuer sind. Aber mit ein paar Fehlversuchen schaffen wir das und erhalten das erste Zeichen von Rudania.

Das zweite Bild vermuten wir am Darman See. Nach längerer Suche widmen wir uns nun dem Vers “den Giganten aus geschmolz’nem Gestein zu besiegen”. Dabei handelt es sich um den Mega-Magmarock, den wir nur über Aufwinde erreichen können. Dafür erscheint dann aber auch der Schrein. Dem widmen wir uns aber nicht mehr heute.

Also dann bis zum nächsten Mal.

Eure Leo und Plato

Unser Kanal

Unser Video

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.